Älteres Ehepaar wird in Essen Opfer skrupelloser Betrüger

Vorsicht vor Trickbetrügern, die es vor allem auf gutgläubige Senioren abgesehen haben, so wie jetzt bei einem Ehepaar in Essen-Kupferdreh.
Vorsicht vor Trickbetrügern, die es vor allem auf gutgläubige Senioren abgesehen haben, so wie jetzt bei einem Ehepaar in Essen-Kupferdreh.
Foto: Essen
Was wir bereits wissen
Sie gaben sich als Wasserwerker aus und nutzten das Vertrauen der Senioren aus: Ein kriminelles Trio erbeutet in Essen-Kupferdreh Schmuck und Geld.

Essen.. Ein kriminelles Trio erbeutete am Dienstag, gegen 12.45 Uhr, auf der Schwermannstraße in Essen-Kupferdreh Schmuck und Bargeld. Drei Männer nutzten das Vertrauen eines älteren Ehepaars skrupellos aus. Als falsche Wasserwerker gelangten zunächst zwei Unbekannte in die Wohnung der Senioren, um angeblich Wasserleitungen und Flussstärke des Leitungswassers zu überprüfen.

Während die 82-Jährige mit einem Täter in der Küche einen Spülschrank leerräumte, begleitete ihr Mann (84) den Mittäter ins Bad. Als die Rentnerin die Betrüger durchschaute, hielt der Täter sie fest. Sie riss sich los und schrie laut um Hilfe, als sie im Gästezimmer eine dritte Person entdeckte. Die Bande flüchtete daraufhin mit der Beute.

Die Polizei bittet um Hinweise

Die Opfer beschrieben die Gesuchten wie folgt: Ein Täter war höchstens 25 Jahre alt und circa 1,85 Meter groß, er hatte dunkle Haare, braunen Hautteint, war schlank, sprach in gebrochenem Deutsch und trug dunklen Anzug. Ein Komplize war circa 25 Jahre alt, 1,65 bis 1,70 Meter groß, korpulent, trug dunkle Weste und weißen oder hellblauen Pullover sowie Handschuhe, die an den Fingerspitzen frei waren. Der dritte Täter soll höchstens 30 Jahre alt sein. Er war 1,65 bis 1,70 Meter groß, sehr korpulent und dicker als der Mann im Badezimmer. Dieser trug einen dunkelblonden bis dunklen Igelhaarschnitt und eine weiße Fleece-Jacke.

Die Polizei Essen bittet um Hinweise: 0201/829-0 .