A40 in Essen nach Auffahr-Unfall am Dienstag gesperrt

Nach einem Unfall auf der A40 kurz vor der Abfahrt Essen-Kray war die A40 am Dienstagabend zeitweise in Richtung Duisburg gesperrt.
Nach einem Unfall auf der A40 kurz vor der Abfahrt Essen-Kray war die A40 am Dienstagabend zeitweise in Richtung Duisburg gesperrt.
Foto: dpa
Was wir bereits wissen
Die A40 in Richtung Duisburg war nach einem Unfall am Dienstagabend voll gesperrt. Bei einem Auffahrunfall waren zwei Menschen leicht verletzt worden.

Essen.. Nach einem Auffahr-Unfall auf der linken Spur der A40 ist die Autobahn am Dienstagabend in Richtung Duisburg zeitweise gesperrt worden. Nach Angaben eines Sprechers der Autobahnpolizei war gegen 20.44 Uhr ein Auto aus noch nicht geklärter Ursache kurz vor der Abfahrt Essen-Kray auf der linken Spur stehen geblieben. Ein zweiter Wagen konnte nicht rechtzeitig bremsen und fuhr auf. Beide Autofahrer wurden bei dem Unfall leicht verletzt.

Hinter der Unfallstelle bildete sich ein Stau, an dessen Ende sich ein weiterer Auffahrunfall ereignete. Verletzt wurde dabei niemand. Die Polizei sperrte die A40 in Richtung Duisburg ab der Anschluss-Stelle Gelsenkirchen-Süd, um den Unfall aufzunehmen und die Unfallstelle zu säubern. Gegen 21.50 Uhr gab die Polizei die Autobahn wieder frei. (moi)