Das aktuelle Wetter Essen 19°C
Straßen.NRW

A 40-Sperrung aufgehoben - Verkehr auf der A 40 in Essen rollt wieder

30.09.2012 | 16:55 Uhr
Willkommen am Tunnel. Der Verkehr auf der A 40 in Essen in Richtung Duisburg rollt wieder.Foto: Sebastian Konopka / WAZ FotoPool

Essen.   Dem Wetter sei Dank: Der Straßenbetrieb Straßen.NRW hat den Ruhrschnellwegtunnel und die nun nicht mehr gesperrte A 40 bei Essen am späten Nachmittag wieder für den Verkehr freigegeben. Seit 17.30 Uhr sind die Fahrbahnen in Richtung Duisburg wieder frei. Die in Richtung Dortmund folgten etwa eine Stunde später.

Mitternacht hätte es soweit sein soll, spätestens aber zum Start des Berufsverkehrs am frühen Montagmorgen, aber der Landesbetrieb.NRW hat der Zeit noch ein kleines Schnippchen geschlagen: Seit kurz nach halb sechs Uhr rollt der Verkehr wieder über die nicht mehr gesperrte A 40 in Richtung Duisburg durch den Ruhrschnellwegtunnel , etwas zeitversetzt wurde auch die Gegenfahrbahn in Richtung Dortmund wieder freigegeben.

A40-Sanierung
Mut wird belohnt - von Dietmar Seher

Im Vorfeld der Sperrung der A 40 war die Skepsis groß, auch Verkehrsexperten befürchteten ein heilloses Chaos. Tatsächlich war die Vollsperrung der Autobahn ein Wagnis - aber eines, das belohnt wurde und nun zum wichtigen Element bei Autobahnbaustellen werden könnte.

Das gute Wetter hat Straßen.NRW am Sonntag in die Karten gespielt, der zunächst eingebaute Puffer für die Arbeiten bis in die Nacht wird nicht benötigt. „Mit einem Wolkenbruch wäre es eng geworden“, sagt Sprecher Bernd Löchter. Doch der blieb aus. Einige Male hatte Straßen.NRW am Sonntag den Öffnungszeitpunkt verschoben, die eine oder andere Fahrbahnmarkierung zeigte sich dann doch hartnäckiger. Eine Verschiebung der Sperrung nach hinten sei dagegen zu keiner Zeit denkbar gewesen, sagt Löchter: „Wir haben immer daraufhin gearbeitet, dass es spätestens in der Nacht soweit ist.“

A40-Baustelle voll im Zeitplan

Die mit drei Monaten längste A 40-Vollsperrung der Geschichte ist damit selbst Geschichte. 20 Millionen Euro wurden unter anderem in die Sicherheit des Tunnels investiert und Brücken saniert. Im Vorfeld befürchtete Großstaus blieben komplett aus. Die von allen Seiten gelobte Art und Weise der Umsetzung dieses Großprojekts dürfte Modell-Charakter für weitere Baustellen ähnlicher Größenordnung haben.

Stefan Kober


Kommentare
02.10.2012
07:50
Nur die halbe Wahrheit
von doc-ralf | #14

steht in diesem Artikel. Auf einen vernünftigen Verkehrsplaner kommen leider auch an der A40 mindestens doppelt so viele ... weniger gute. Einer z.B. kam gerade anlässlich der Wiedereröffnung der A40 auf den Gedanken, den Verkehr zwischen der Abfahrt Gelsenkirchen und Stahlhausen für Fahrbahnmarkierungsarbeiten einspurig zu führen. Ergebnis: Rückstau bis Essen-Zentrum.
Herr, wirf Hirn vom Himmel!

01.10.2012
20:37
auf den ÖPNV angewiesen
von uwekause | #13

#12

...wieso angewiesen? Es gibt Leute, die nutzen freiwillig den ÖPNV. Bei der Denkweise einiger Herrschaften wird mir klar, weshalb Auto fahren keinen Spass mehr macht. Egoismus und Rücksichtslosigkeit bestimmen den Alltag nicht nur auf der A 40.

01.10.2012
17:19
A 40-Sperrung aufgehoben - Verkehr auf der A 40 in Essen rollt wieder
von schriftsetzer | #12

#8, #11
Und was ist mit denjenigen, die auf den ÖPNV angewiesen sind und auch zügig voran kommen wollen? Der Egoismus einiger Autofahrer (freie Fahrt für freie Bürger) ist manchmal nicht zu ertragen - widerlich!

01.10.2012
16:25
A 40-Sperrung aufgehoben - Verkehr auf der A 40 in Essen rollt wieder
von HannsG | #11

@8
genau diese Punkte sollten abgearbeitet werden!

Busspur weg und schön 2 spurig von der 52 kommen, das wär was feines.

01.10.2012
12:26
A 40-Sperrung aufgehoben - Verkehr auf der A 40 in Essen rollt wieder
von kumpelanton | #10

Der Wink-Reflex ist halt schwer zu unterdrücken

01.10.2012
08:41
A 40-Sperrung aufgehoben - Verkehr auf der A 40 in Essen rollt wieder
von moenchkonstante | #9

Sagt mal, stehen die da wirklich an der Brücke und winken den Autos zu?

1 Antwort
A 40-Sperrung aufgehoben - Verkehr auf der A 40 in Essen rollt wieder
von Dr.Noetigenfalls | #9-1

1. Was sehen Sie auf dem Bild?
2. Glauben Sie wirklich, es handelt sich um einen Schnappschuss?
3. Glauben Sie an den Weihnachtsmann?

01.10.2012
08:01
A 40-Sperrung aufgehoben - Verkehr auf der A 40 in Essen rollt wieder
von charlton.sagan | #8

Die notwendigen Konsequenzen jetzt heißen:
1. Ausbau der zweispurigen Abbiegespur Richtung A52 Düsseldorf;
2. endlich Verlagerung der Anschlußstelle Frillendorf (wie lange ist das eigentlich schon in Vorbereitung (!!))
3. Sperrung der A52 (Breitscheider Kreuz Richtung Essen für den Schwerlastverkehr - ausser Anlieger bzw. Lieferanten)
4. Ausbau der BAB Kreuz Ost (A52 auf A40) zweispurig
5. Diskussion zur Verlegung der U18
6. Einstellen diese unsinnigen Busspur (Abbau dieses Brückbauwerkes - spart viel Geld) nach Kray und Umwandlung derselben in zwei Fahrbahnen

1 Antwort
A 40-Sperrung aufgehoben - Verkehr auf der A 40 in Essen rollt wieder
von Dr.Noetigenfalls | #8-1

Die Notwendigen Konsequenzen jetzt heißen:
1. Konsequente Förderung des öffentlichen Nahverkehrs
2. Busspur verdoppeln

01.10.2012
00:38
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #7

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

30.09.2012
23:10
A 40-Sperrung aufgehoben - Verkehr auf der A 40 in Essen rollt wieder
von schriftsetzer | #6

#3
Es ging nicht um Verbesserung, sondern um die Sanierung bzw. den neubau der Brücken. Niemand hat vorher behauptet, etwas verbessern zu wollen - abgesehen von der Bausubstanz.

30.09.2012
20:31
A 40-Sperrung aufgehoben - Verkehr auf der A 40 in Essen rollt wieder
von bielenbiene1954 | #5

Ein ganz großes Kompliment an Planer und Arbeiter, also an die Verantwortlichen, zu diesem mutigen und gelungenen Projekt. Ich bin gespannt, ob sich Prof. Dr. Dudenhöffer morgen in der WAZ zu Wort meldet. Er war es ja, als ausgemachter Experte, der vor Beginn der Sperrung von diletantischen Vorbereitungen gesprochen hat und schon damals wußte, dass die Sperrung im Chaos enden wird. Gut, dass es neben "Experten" auch Fachleute gibt, die von ihrem Handwerk was verstehen.

Aus dem Ressort
Haus-Besetzer verlassen Thyssen-Krupp-Brache in Essen
Haus-Besetzer
Ein Künstlerkollektiv, das mehr Freiraum für Kunst und Soziales fordert, hielt am Montag eine Industriebrache von Thyssen- Krupp an der Frohnhauser Straße in Essen besetzt. Die Polizei rückte mit einer Hundertschaft an – gegen 20.15 Uhr verließen die letzten Besetzer die Brache.
100-Jähriger bei Verkehrsunfall in Essen schwer verletzt
Unfall
Ein 100-jähriger Mann ist bei einem Verkehrsunfall in Essen schwer verletzt worden. Der Senior berichtete der Polizei, dass sich seine Tasche, die er in seinem Rollator verstaut hatte, an einem vorbeifahrenden Lastwagen verfangen hatte – so stürzte der Mann auf die Fahrbahn.
Fahrer rettet sich aus brennendem Auto in Essen
Feuer
Ein Auto brannte am Montagnachmittag auf der Hans-Böckler-Straße in Höhe der Hachestraße in Essen. Der Fahrer konnte sich rechtzeitig aus dem Fahrzeug retten. Die Feuerwehr hatte den Brand nach eigenen Angaben schnell unter Kontrolle und konnte die Flammen löschen.
RWE-Fan bedroht BVB-Anhänger mit Teleskopschlagstock
Gewalt
Zu einer Auseinandersetzung zwischen RWE- und BVB-Fans ist es am Sonntagabend nach dem Fußballspiel zwischen Rot-Weiss Essen und Borussia Dortmund in der Nähe des Essener Hauptbahnhofes gekommen. Ein 51-jähriger Essener bedrohte dabei BVB-Fans mit einem Teleskopschlagstock.
Essener Bassist packt die Koffer für das Wacken-Open-Air
Festival
Der Essener Bassist Frank Heim tritt mit der Mittelalter-Rockband Saltatio Mortis am 1. August beim legendären Open-Air-Festival im norddeutschen Wacken auf. Der 33-jährige Berufsmusiker,der im siebten Jahr bei Saltatio Mortis spielt, zog der Liebe wegen nach Essen und fühlt sich wohl hier.
Umfrage
Am Montagmorgen hat ein Künstler-Kollektiv ein ehemaliges Thyssen-Krupp-Gebäude in Essen besetzt. Was halten Sie von der Hausbesetzung?

Am Montagmorgen hat ein Künstler-Kollektiv ein ehemaliges Thyssen-Krupp-Gebäude in Essen besetzt. Was halten Sie von der Hausbesetzung?

 
Fotos und Videos
50 Jahre Georg-Melches-Stadion
Bildgalerie
Historische RWE-Fotos