Das aktuelle Wetter Essen 14°C
Messe Essen

90.000 Besucher zur „Reise und Camping“ erwartet

31.01.2012 | 16:00 Uhr
Ob Radreise, Campingurlaub oder Luxuscaravan, für die meisten Besucher hält die Messe etwas Interessantes bereit. Im Bild: Tanja, Mika und Karsten Pooch-Tillerman (v.l.) testet ein kleines Zelt. Foto: Matthias Graben

Essen.   Die Messe Essen erwartet rund 90.000 Besucher zur „Reise und Camping“, die am 22. Februar startet. Den Bogen zu Zweiradreisen schlägt die Messe mit der „Fahrrad Essen“, die als ergänzendes Angebot zur „Reise und Camping“ an drei Messetagen (24. bis 26. Februar) die Pforten öffnen wird.

Rund 90.000 Besucher erwartet die Messe Essen in diesem Jahr zur „Reise und Camping “. Dort werden vom 22. bis zum 26. Februar Aussteller aus aller Welt Caravans und Camping-Ausrüstung vorstellen. Besucher, die sich noch nicht aufs Ziel für die nächste Urlaubsreise festgelegt haben, können sich an den Ständen zahlreicher Touristikanbieter über Reiseziele von der Nordseeküste bis zum West-Balkan informieren lassen.

Unter dem Motto „Campingland Deutschland“ wird sich der Bundesverband der Campingwirtschaft vorstellen und für rund 1200 Campingplätze werben. Als Partnerregion stellt der West-Balkan die touristischen Highlights von Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Serbien, Mazedonien und Albanien vor. Im Vordergrund stehen Natur- und Kultur-Sehenswürdigkeiten der touristisch weitgehend unentdeckten Region.

Equipment vom Luxuswohnwagen bis zur Iso-Matte

Wer dem seit einigen Jahren wachsenden Trend zum Urlaub im eigenen Land folgen möchte, kann sich informieren an den Ständen verschiedener Touristik-Verbände. Zudem erklären Vertreter von Hotels, Ferienclubs, Fluglinien und Fährgesellschaften, wo es sich ihrer - nicht ganz unvoreingenommenen - Meinung nach hervorragend urlauben lässt.

Welche neuen Entwicklungen es auf dem Wohnmobilmarkt gibt - vom günstigen Einsteigermodell bis zum voll ausgestatteten Luxusliner - zeigen Mobilheim-Hersteller in den Caravan-Hallen. Wer lieber im Zelt nächtigt, findet von der Isomatte über den Schlafsack bis zum Hauszelt das nötige Equipment.

Video
Stuttgart, 23.01.12: Glamping will verbinden, was bisher als unvereinbar galt – Glamour und Camping. Die Luxussuiten auf dem Zeltplatz haben allerdings ihren Preis: In der Hauptsaison zahlt eine vierköpfige Familie am Gardasee pro Woche 1400 Euro.

Den Bogen zu Zweiradreisen schlägt die Messe Essen auch in diesem Jahr mit der „Fahrrad Essen“, die als ergänzendes Angebot zur „Reise und Camping“ an drei Messetagen (24. bis 26. Februar) die Pforten öffnen wird. In den vergangenen Jahren ist die Essener Zweiradmesse zur größten Fahrrad-Schau in Nordrhein Westfalen gewachsen. So zeigen in diesem Jahr 220 Händler die neuen Branchen-Trends. Das Angebot reicht vom Kinder- bis zum Tourenrad, zudem werden Falt-, Lasten- und Liegeräder vorgestellt.

Wie man damit trocken und sicher ans Ziel kommt, darüber informieren Ausrüster, die ergänzendes Zubehör wie Satteltaschen, Schlösser, Werkzeug und wind- und regenfeste Kleidung anbieten. Dass Radfahren im Trend liegt, zeigt eine aktuelle Umfrage, der zu Folge 41 Prozent der Deutschen mehrmals wöchentlich kleine und größere Strecken mit dem Fahrrad zurücklegen.

Weitere Informationen gibt es im Netz unter www.reise-camping.de bzw. www. fahrrad-essen.de.

Reise und Camping 2011

 


Kommentare
31.01.2012
17:18
bedauerlich..
von KFR001 | #1

dass die WAZ Redaktionen kein Interessse und Bedarf an den Süssigkeiten in Köln oder sportlicher Betätigung in München haben; der Chancen und Möglichkeiten sind so viele in diesem unserem Lande; andere ( ARD-Morgen-Magazin vom WDR ) nutzen sowas .

Umfrage
Für den Superwahltag am 25. Mai plakatieren die Parteien in Essen um die Wette - neuerdings sogar in den Nebenstraßen. Wie finden Sie als Adressaten der Wahlwerbung das?

Für den Superwahltag am 25. Mai plakatieren die Parteien in Essen um die Wette - neuerdings sogar in den Nebenstraßen. Wie finden Sie als Adressaten der Wahlwerbung das?

Captcha

Bitte übertragen Sie den Code in das folgende Feld:

Wort unleserlich? (Neuladen)

 
Aus dem Ressort
Neue Spots auf Zollverein
Video
Zeche Zollverein
Essen, 23.04.2014: Auf dem Gelände des Weltkulturerbes entstehen zur Zeit Himmelstreppe, Aussichtsplatform und Pavillons die den Besucher zum Verweilen einladen wollen.
Bier-und-Besen-Projekt für die Essener City ist startklar
Suchthilfe
Eigentlich sollte es mit „Pick up“ für mehr Sicherheit und Sauberkeit in der Innenstadt am 1. Mai losgehen. Doch die Finanzierung des Programms für chronisch Süchtige ist nach wie vor nicht geklärt.
Beim Spielplatz in Frintrop ist Kinder-Meinung gefragt
Spieplatz
Der erheblich in die Jahre gekommene Spielplatz in Frintrop soll für 40 000 Euro renoviert werden. Vorher werden die Nutzer ausführlich interviewt.
Essener Ortspolitiker fördern Fußballprojekt
Aktion
Politiker geben einen Zuschuss für das offene Fußball-Projekt „TriXitt“ im Bezirk IV (Borbeck).An einigen Schulen treffen sich bereits Gruppen, weitere sollen folgen. Sponsoren sind willkommen.
Warum der letzte Bulle Mick Brisgau keinen Manta fährt
Der letzte Bulle
Am Montag startet die fünfte Staffel der SAT.1-Erfolgsserie „Der letzte Bulle“ mit Henning Baum in der Hauptrolle. Am Samstag zuvor ist der Essener beim Fantag zur Serie in der Lichtburg zu Gast. Um ihn dort zu treffen, haben uns fast 300 Leser Fragen geschickt. Hier lesen Sie einige Antworten.