Das aktuelle Wetter Essen 8°C
Messe Essen

90.000 Besucher zur „Reise und Camping“ erwartet

31.01.2012 | 16:00 Uhr
Funktionen
Ob Radreise, Campingurlaub oder Luxuscaravan, für die meisten Besucher hält die Messe etwas Interessantes bereit. Im Bild: Tanja, Mika und Karsten Pooch-Tillerman (v.l.) testet ein kleines Zelt. Foto: Matthias Graben

Essen.   Die Messe Essen erwartet rund 90.000 Besucher zur „Reise und Camping“, die am 22. Februar startet. Den Bogen zu Zweiradreisen schlägt die Messe mit der „Fahrrad Essen“, die als ergänzendes Angebot zur „Reise und Camping“ an drei Messetagen (24. bis 26. Februar) die Pforten öffnen wird.

Rund 90.000 Besucher erwartet die Messe Essen in diesem Jahr zur „Reise und Camping “. Dort werden vom 22. bis zum 26. Februar Aussteller aus aller Welt Caravans und Camping-Ausrüstung vorstellen. Besucher, die sich noch nicht aufs Ziel für die nächste Urlaubsreise festgelegt haben, können sich an den Ständen zahlreicher Touristikanbieter über Reiseziele von der Nordseeküste bis zum West-Balkan informieren lassen.

Unter dem Motto „Campingland Deutschland“ wird sich der Bundesverband der Campingwirtschaft vorstellen und für rund 1200 Campingplätze werben. Als Partnerregion stellt der West-Balkan die touristischen Highlights von Bosnien und Herzegowina, Montenegro, Serbien, Mazedonien und Albanien vor. Im Vordergrund stehen Natur- und Kultur-Sehenswürdigkeiten der touristisch weitgehend unentdeckten Region.

Equipment vom Luxuswohnwagen bis zur Iso-Matte

Wer dem seit einigen Jahren wachsenden Trend zum Urlaub im eigenen Land folgen möchte, kann sich informieren an den Ständen verschiedener Touristik-Verbände. Zudem erklären Vertreter von Hotels, Ferienclubs, Fluglinien und Fährgesellschaften, wo es sich ihrer - nicht ganz unvoreingenommenen - Meinung nach hervorragend urlauben lässt.

Welche neuen Entwicklungen es auf dem Wohnmobilmarkt gibt - vom günstigen Einsteigermodell bis zum voll ausgestatteten Luxusliner - zeigen Mobilheim-Hersteller in den Caravan-Hallen. Wer lieber im Zelt nächtigt, findet von der Isomatte über den Schlafsack bis zum Hauszelt das nötige Equipment.

Video
Stuttgart, 23.01.12: Glamping will verbinden, was bisher als unvereinbar galt – Glamour und Camping. Die Luxussuiten auf dem Zeltplatz haben allerdings ihren Preis: In der Hauptsaison zahlt eine vierköpfige Familie am Gardasee pro Woche 1400 Euro.

Den Bogen zu Zweiradreisen schlägt die Messe Essen auch in diesem Jahr mit der „Fahrrad Essen“, die als ergänzendes Angebot zur „Reise und Camping“ an drei Messetagen (24. bis 26. Februar) die Pforten öffnen wird. In den vergangenen Jahren ist die Essener Zweiradmesse zur größten Fahrrad-Schau in Nordrhein Westfalen gewachsen. So zeigen in diesem Jahr 220 Händler die neuen Branchen-Trends. Das Angebot reicht vom Kinder- bis zum Tourenrad, zudem werden Falt-, Lasten- und Liegeräder vorgestellt.

Wie man damit trocken und sicher ans Ziel kommt, darüber informieren Ausrüster, die ergänzendes Zubehör wie Satteltaschen, Schlösser, Werkzeug und wind- und regenfeste Kleidung anbieten. Dass Radfahren im Trend liegt, zeigt eine aktuelle Umfrage, der zu Folge 41 Prozent der Deutschen mehrmals wöchentlich kleine und größere Strecken mit dem Fahrrad zurücklegen.

Weitere Informationen gibt es im Netz unter www.reise-camping.de bzw. www. fahrrad-essen.de.

Reise und Camping 2011

 

Kommentare
31.01.2012
17:18
bedauerlich..
von KFR001 | #1

dass die WAZ Redaktionen kein Interessse und Bedarf an den Süssigkeiten in Köln oder sportlicher Betätigung in München haben; der Chancen und Möglichkeiten sind so viele in diesem unserem Lande; andere ( ARD-Morgen-Magazin vom WDR ) nutzen sowas .

Aus dem Ressort
Wachsende Brutalität - Kinderschutzbund Essen schlägt Alarm
Kinder
Wachsende Brutalität gegenüber Kindern, überforderte Eltern und fehlende Bildung – mit Sorge beobachtet der Essener Kinderschutzbund die Entwicklung.
So viel verdienen die Chefs der Essener Stadttöchter
Finanzen
Die große Koalition in Essen will bei den städtischen Beteiligungen sparen. Das Ziel: weniger Gesellschaften und weniger Posten in den Chefetagen.
Domian und Atze Schröder diskutieren in Essener Zeche Carl
Talkformat
Ein neues Talkformat kommt nach Essen: Atze Schröder und Jürgen Domian sprechen mit prominenten Gäste sprechen über Schuld und Sühne.
Ein leicht verregnetes Weihnachtsgeschäft
Bilanz
Der Einzelhandel klagt über die Wetter-Kapriolen der vergangenen Woche und freut sich über den rekordverdächtigen Zustrom bei den niederländischen...
In Altenessen führt Mohammed die Babynamen-Hitliste an
Vornamen-Statistik
Das Marienhospital in Essen hat im Dezember eine Statistik über die populärsten Vornamen 2014 herausgebracht. Bei den Mädchen ist Marie auf Platz 1.
Fotos und Videos
Das Pumpwerk in Vogelheim
Bildgalerie
WAZ öffnet Türchen
Neue Aktion "Warm durch die Nacht"
Video
Essen packt an