Das aktuelle Wetter Essen 11°C
Unfall

62-jähriger Lkw-Fahrer stirbt bei Sturz von Brücke der Autobahn A 42 in Essen

06.08.2012 | 07:28 Uhr
Funktionen
Bei einem schweren Unfall auf der A42 ist ein Lkw-Fahrer ums Leben gekommen. Er stürzte mit seinem Lastwagen von der Brücke über den Rhein-Herne-Kanal rund 25 Meter in die Tiefe. Foto: Sebastian Konopka

Essen/Bottrop.   Ein 62-jähriger Lkw-Fahrer aus Beckum ist in der Nacht zu Montag ums Leben gekommen, als er mit seinem Lastwagen auf der A 42 von einer Brücke über den Rhein-Herne-Kanal stürzte. Wie eine Polizeisprecherin erklärte, habe der 38-Tonner mit Sattelauflieger aus noch nicht geklärter Ursache die Leitplanke durchbrochen und sei 20 Meter in die Tiefe gestürzt.

Bei einem schweren Unfall auf der A 42 in Fahrtrichtung Kamp-Lintfort ist in der Nacht zu Montag ein Lkw-Fahrer ums Leben gekommen. Der Lastwagen, der Kekse geladen hatte, war mit einem Anhänger in Essen zwischen dem Autobahnkreuz Essen-Nord und Bottrop-Süd von der Brücke über den Rhein-Herne-Kanal 20 Meter in die Tiefe gestürzt. Wie eine Sprecherin der Autobahnpolizei mitteilte, sei der Unfall um 4.26 Uhr gemeldet worden. Nach ersten Ermittlungen der Autobahnpolizei wurde der Lkw um 3.06 Uhr per GPS in unmittelbarer Nähe des späteren Unfallortes festgestellt. Gegen 3.07 Uhr ging der Kontakt verloren. Der genaue Unfallhergang und die -ursache sind noch völlig unklar.

Lkw-Unfall auf der A42

"In der Form habe ich so etwas noch nicht gesehen"

Der 38-Tonner mit Sattelauflieger hat auf der Brücke die Leitplanke durchbrochen und ist auf ein Firmengelände am Ufer des Kanals gestürzt, berichtet Mike Filzen von der Essener Feuerwehr. Das Führerhaus sei dabei gegen eine Stahlbetonwand eines dort ansässigen Recycling-Betriebs geprallt, die Zugmaschine sei unter den Auflieger geraten und dabei vollständig zerstört worden. Das Führerhaus sei enorm deformiert gewesen, sagt Filzen: "In der Form habe ich so etwas noch nicht gesehen." Der Fahrer musste aus dem Führerhaus geschnitten werden. Die Feuerwehr konnte den 62-Jährigen aus Beckum nur noch tot bergen. Ein Privatunternehmen machte sich mit schwerem Gerät an den Abtransport des Fahrzeugwracks. Über 40 Kräfte der Essener Feuerwehr waren in der Nacht und am Vormittag im Einsatz. Aus dem Kraftstofftank des Lkws sind nach Angaben der Feuerwehr mehrere Hundert Liter Diesel ausgetreten und im Erdreich versickert. Das Erdreich muss an der Unfallstelle abgetragen und entsorgt werden.

Video
Am frühen Mittag wurde der verunglückte Lastwagen, der in der Nacht von einer Brücke auf der A42 stürzte, mit schwerem Gerät geborgen.

Der rechte Fahrstreifen der Autobahn war für die Unfallaufnahme und die Bergung gesperrt, der Verkehr staute sich nach Angaben der Polizei vor der Unfallstelle zunächst auf mehreren Kilometern. Die Teilsperrung dauerte mehrere Stunden an. Erst am Mittag konnte die Fahrbahn wieder freigegeben werden. Die Reparatur der Leitplanken, die der Lkw durchbrochen hatte, gestalte sich als zeitintensiv, so ein Sprecher. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können: Hinweise an das zuständige Verkehrskommissariat 24 unter 0208 / 64 56 96. (tap/sk)

Aus dem Ressort
Mit heißem Wasser den Oberkörper und die Arme verbrüht
Prozess
Die V. Strafkammer am Landgericht Essen verurteilte eine 32 Jahr alte Angeklagte zu zwei Jahren auf Bewährung. Sie hatte ihren Partner verbrüht.
Warum Herr Luke keine Füller mehr verkauft
Einzelhandel
Nach 31 Jahren schließt ein Geschäft für Künstler- und Zeichenbedarf an der Uni in Essen. Ein Fallbeispiel über die Krise des Einzelhandels.
Knapp vorbei am Hartz-Stillstand
Arbeitsmarkt
Zehn Jahre nach der Einführung der Grundsicherung für Arbeitslose zieht die Stadt eine ernüchternde Bilanz. Das Grundproblem der...
FDP fordert in Essen größere Parkbuchten für größere Autos
Parken
Die FDP-Fraktion will, dass Parkflächen anders markiert werden: Beim Einparken fehle der Platz für größere Wagen. oft blieben Parkbuchten ungenutzt.
Schulfrei nach Wasserrohrbruch in Bertha-Krupp-Realschule
Schule
500 Schüler in Frohnhausen hatten am Donnerstag schulfrei. An ihrer Realschule war eine Wasserleitung defekt. Und ohne Wasser kein Unterricht.
Fotos und Videos
Bescherung im Stadion Essen
Bildgalerie
Aktion Herzenswünsche
Voting: Die besten Luftbilder von Essen
Bildgalerie
Erste Abstimmung