32-Jähriger soll Obdachlosen gegen den Kopf getreten haben

In der Obdachlosen-Szene am Essener Hauptbahnhof soll es zu einer Auseinandersetzung gekommen sein.
In der Obdachlosen-Szene am Essener Hauptbahnhof soll es zu einer Auseinandersetzung gekommen sein.
Foto: Essen
Was wir bereits wissen
Die Bundespolizei hat am Dienstag einen Obdachlosen am Hauptbahnhof festgenommen. Er soll einen anderen Obdachlosen gegen den Kopf getreten haben.

Essen.. Die Bundespolizei hat am Dienstagabend am Essener Hauptbahnhof einen 32-Jährigen festgenommen. Der Mann soll laut Zeugenaussagen einen 49-Jährigen gegen den Kopf getreten haben.

Die Bundespolizisten wurden gegen 22.50 Uhr von dem Opfer angesprochen. Der 49-Jährige hatte sein Nachtquartier im Bereich des Südeingangs des Hauptbahnhofs aufgeschlagen. Plötzlich soll der 32-Jährige, der laut Bundespolizei ebenfalls aus der Obdachlosen-Szene am Hauptbahnhof stammt, gegen den Kopf des 49-Jährigen, der in seinem Schlafsack lag, getreten haben. Dann sei er in den Hauptbahnhof geflüchtet.

Kurze Zeit später nahmen die Bundespolizisten den 32-Jährigen auf einem Bahnsteig vorläufig fest. Gegenüber den Beamten stritt der Mann die Tat ab. Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein.