Das aktuelle Wetter Essen 4°C
Gewalt

27-Jähriger aus Essen schwebt nach Messer-Attacke in Lebensgefahr - Polizei richtet Mordkommission ein

10.08.2012 | 10:22 Uhr
27-Jähriger aus Essen schwebt nach Messer-Attacke in Lebensgefahr - Polizei richtet Mordkommission ein
Ein 27-Jähriger aus Essen ist lebensgefährlich verletzt. Die Polizei Essen hat eine Mordkommission eingerichtet.Foto: WAZ FotoPool

Essen.  Schwer verletzt auf dem Boden ist in der Nacht in Essen ein 27-jähriger Mann aufgefunden worden. Er schwebt in Lebensgefahr. Die Polizei geht von einer versuchten Tötung aus. Eine Mordkommission wurde eingerichtet.

Bei einem Angriff mit einem Messer ist ein 27 Jahre alter Mann in Essen-Leithe lebensgefährlich verletzt worden. Wie Polizei und Staatsanwaltschaft mitteilen, hatte der Essener in der Nacht zum Freitag schwerstverletzt auf einer Zufahrt zu einem Parkdeck in der Meistersingerstraße, Ecke Hochfeldstraße, gelegen und war von einem Anwohner gegen 0.38 Uhr entdeckt worden.

Die Polizei geht von einer versuchten Tötung aus. Der Mann sei durch mehrere Messerstiche verletzt worden. Aus ermittlungstaktischen Gründen wolle man zunächst keine weiteren Details mitteilen und verwies darauf, dass die Hintergründe der Tat noch unklar sind. Eine Mordkommission hat den Fall übernommen.

Der schwer verletzte Russlanddeutsche kam in ein Krankenhaus und wurde notoperiert. Nach der OP wurde der Mann in ein künstliches Koma versetzt. Auch am Freitagnachmittag schwebte er noch in Lebensgefahr.

Wie die Staatsanwaltschaft am Freitag bekannt gegeben hat, sei dem Messer-Angriff offenbar ein Treffen mehrerer Personen im privaten Rahmen in der Meistersingerstraße vorausgegangen. Dabei habe es möglicherweise Streitigkeiten unter Bekannten gegeben, die dann eskaliert seien. Derzeit würden Zeugen vernommen, die eventuell zur Aufklärung der Hintergründe beitragen können.

Zeugenhinweise an die Polizei in Essen: 0201 / 82 90.



Aus dem Ressort
Mit dem Fahrrad über die Ruhr-Allee
Video
Videoblog
Auf der Ruhrallee in Essen fahren täglich mehr als 50.000 Autos. Nur die südliche Hälfte der Straße hat einen Radweg. Trotzdem fährt unser Rad-Reporter Martin Spletter über die Ruhr-Allee.
Rat beschließt Haushalt - 2015 fehlen 52,2 Millionen Euro
Kommunalfinanzen
Der Rat der Stadt Essen hat den Etat für die Jahre 2015 und 2016 beschlossen. CDU und SPD setzten mehr Geld für Kultur, Sport und Soziales durch. Die Opposition kritisiert: Schmerzhafte Einschnitte werden nur vertagt.
Nach eskalierter Nahost-Demo 45 Strafverfahren eingestellt
Justiz
Nach Verzicht auf Reizgas und Schlagstock auf der Doppel-Nahost-Demo in der Essener Innenstadt ist eine Rechnung nicht aufgegangen: Die meisten der 71 Verfahren wegen Volksverhetzung und anderer Delikte sind eingestellt worden.
2,7 Millionen Euro für Sozialarbeiter an Essener Schulen
Bildung
Nach Landesbeschluss kann ein Großteil der 77 Sozialarbeiter, die vom Jahr 2012 an in Essener Schulen gearbeitet haben, wieder beschäftigt werden. Das Land füllt damit eine Finanzierungslücke, die der Bund hinterlassen hat.
Neuheiten, Oldtimer und Formel 1 bei der Essen Motor Show
Motor Show 2014
500 Aussteller kommen zur Essen Motor Show 2014. Die Veranstalter erwarten 360.000 Besucher. Die Autoindustrie zeigt Neuheiten - so enthüllt Ford den neuen Mustang. Über 100 private Tuner präsentieren ihre Fahrzeuge. Zudem gibt es eine Ausstellung zur 80-jährigen Geschichte von Jaguar.
Umfrage
Welchem Wildtier sind Sie in einem dicht besiedelten Teil Essens schon einmal begegnet?

Welchem Wildtier sind Sie in einem dicht besiedelten Teil Essens schon einmal begegnet?

 
Fotos und Videos