Das aktuelle Wetter Essen 3°C
Polizei

26-Jähriger erleidet Knalltrauma nach Schüssen aus Pistole

07.10.2012 | 13:23 Uhr
Funktionen
26-Jähriger erleidet Knalltrauma nach Schüssen aus Pistole
Nach einem Streit zückte ein 25-Jähriger in der Nacht zu Samstag eine Gaspistole.Foto: Daniela Wetzel

Essen-Altenessen.   Nach einem lautstarken Streit, bei dem es offenbar um eine Frau ging, hat ein 25-Jähriger in Altenessen eine Gaspistole gezogen und zwei Schüsse aus kurzer Distanz abgegeben. Sein 26-jähriger Kontrahent erlitt daraufhin ein Knalltrauma.

Zwei junge Männer, die offenbar die gleiche Frau begehren, haben sich in der Nacht zu Samstag auf der Emscherstraße in Altenessen einen lautstarken Streit geliefert, der schließlich mit Schüssen aus einer Gaspistole endete.

Gegen 22.30 Uhr begegnete der 25-Jährige dem 26-Jährigen, nachdem er sich am nahe gelegenen Kiosk ein Bier gekauft hatte. Die beiden stritten zunächst lautstark. Hintergrund ist vermutlich das Verhältnis des 26-Jährigen zu der Ex-Freundin seines Kontrahenten. Noch während der Streitigkeiten zog der jüngere, betrunkene Mann eine Gaspistole und gab aus kurzer Entfernung zwei Schüsse ab. Dabei erlitt der 26-Jährige ein Knalltrauma. Er verzichtete aber auf ärztliche Behandlung und alarmierte die Polizei.

Gaspistole sichergestellt

Die eingeschalteten Beamten konnten den Beschuldigten wenig später in dessen Wohnung antreffen. Dort stellten sie auch die Gaspistole sicher, für die der Mann keinen Waffenschein besitzt. Gegen den 25-Jährigen wurde ein Strafverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung und Verstoß gegen das Waffengesetz eingeleitet.

Aus dem Ressort
Folkwang, mal ganz persönlich
Kunst
Die nigerianische Künstlerin Otobong Nkanga zeigt Museumsmenschen und ihre Lieblingsobjekte. Das Ergebnis wird dieser Tage auch stadtweit plakatiert
Das Comeback der Essener Kommunikationswissenschaft
Uni
An der Uni sollte das Fach Kommunikationswissenschaft sterben. Jetzt lebt es neu auf. Instituts-Direktor Jens Loenhoff erklärt, wie.
Taxigast greift Essener Polizisten an statt zu zahlen
Angriff
Ein Taxifahrer rief in Essen-Kettwig die Polizei, als ein Fahrgast (35) nicht zahlte. Der schlug einem Beamten ins Gesicht, wollte den anderen beißen.
Kanonenkugel, Steinplatte und Delfter Fayence
Stadtgeschichte
Die 20. Ausstellung der Stadtarchäologie zeigt Funde aus 2014. Die ältesten Ausstellungsstücke stammen aus Kupferdreh und sind gut 10 000 Jahre alt.
OB Reinhard Paß (SPD) ist ein Kandidat mit Verwundungen
Kommentar
Für OB Paß hätte es schlimmer kommen können. Nach dem Sommertheater von Parteichefin Altenkamp waren sich viele sicher, dass seine Ära 2015 endet.
Fotos und Videos
Paß gewinnt SPD-Entscheid
Bildgalerie
OB-Wahl Essen
Still-Leben-Sticker für Essener Album
Bildgalerie
Panini-Album
article
7170199
26-Jähriger erleidet Knalltrauma nach Schüssen aus Pistole
26-Jähriger erleidet Knalltrauma nach Schüssen aus Pistole
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/essen/26-jaehriger-erleidet-knalltrauma-nach-schuessen-aus-pistole-id7170199.html
2012-10-07 13:23
Essen, Polizei, Emscherstraße, Altenessen, Gaspistole, Körperverletzung, Streit,
Essen