Das aktuelle Wetter Essen 12°C
Prozesse

24-Jähriger will „endlich“ richtig leben

08.01.2013 | 17:55 Uhr
24-Jähriger will „endlich“ richtig leben
Foto: Oliver Müller

Essen. 24 Jahre alt ist er – und steht vor den Trümmern seines Lebens. Im letzten Moment hatte der mehrfach vorbestrafte Angeklagte kürzlich die Notbremse gezogen und die gesetzliche Betreuung über sich beantragt. Das stimmt den Essener Amtsrichter Georg Dodegge am Dienstag milde: Fünf Monate Haft mit Bewährung wegen zweifachen Betruges und Schwarzfahrten.

Einen Schulabschluss, die Qualifikation zur Fachoberschule, besitzt der junge Mann aus dem Essener Stadtteil Vogelheim . Mehr nicht. Immerhin tritt er bald seine erste Ausbildungsstelle an. Angeklagt ist er, weil er wieder einmal schwarz Bahn fuhr und im Internet mit einer falschen Rechnungsanschrift Elek­tronikware für 1500 Euro orderte.

Probleme mit Geld

Er macht sein Wort. Reumütig klingt anders: „Probleme mit Geld hatte ich immer. Es wurde mir nicht beigebracht. Meine Pflegeeltern haben mir Geld zur freien Verfügung gegeben.“ Verteidiger Michael Wolff greift ein: „Zuerst will er sagen, dass er die Taten zugibt.“ Er kenne den Angeklagten „leider lange“, erinnert der Anwalt an Vorstrafen und erklärt: „Er hat Phasen, da kümmert er sich um nichts. So gibt es kein Geld vom Jobcenter, er verliert seine Wohnung, landet im Bahnhofsmilieu.“

Staatsanwältin Katja Himmelskamp ist beeindruckt, wie der Angeklagte für den Betrug Angaben zur Rechnungsanschrift fälschte: „Das ist ja pfiffig.“ Der aus dem Münsterland stammende Mann nickt: „In so Dingen ja.“

Schluchzer unterbrechen Plädoyer

Die Anklägerin sieht Reue, fordert Bewährung und rührt den Angeklagten mit ihrem Plädoyer zu Tränen. Schluchzer unterbrechen sein letztes Wort: „Ich hoffe, dass ich endlich ein richtiges, ein anständiges Leben führen kann.“

Richter Dodegge sieht ebenfalls Positives, vor allem wegen der Betreuung: „Sie sind auf einem guten Weg in ein besseres Leben.“ Zur Sicherheit gibt er ihm einen Bewährungshelfer und warnt: „Wenn etwas Neues passiert, stehen Sie mit einem Bein in der JVA.“

Stefan Wette



Kommentare
09.01.2013
20:24
24-Jähriger will „endlich“ richtig leben
von 4nc3st0r | #2

Es ist tiefster Schwachsinn, dass fahrscheinloses Fahren immer noch strafrechtliche Relevanz hat. So eine Lappalie kann wie hier gesehen schnell mitschuld am Ruin eines Menschen sein.

09.01.2013
12:49
"Schluchzer unterbrechen sein letztes Wort"
von kumpelanton | #1

Man muss vor Gericht nur die richtige Show abziehen, dann gibt es trotz vieler Vorstrafen wieder nur Bewährung.

Aus dem Ressort
Turm der BMV-Schule lüftet sein Geheimnis
Denkmaltag
Das Bauwerk war ursprünglich für den Astronomie-Unterricht gedacht, doch für ein Teleskop fehlte das Geld. Heute lagern im Turm Dokumente der Schulgeschichte. Rund 40 Besucher nahmen an der Führung zum Denkmaltag teil.
111 „coole Karren“ fuhren durch Rüttenscheid
Nostalgie
Das Festival „Dukes of Downtown“ ist im sechsten Jahr seines Bestehens bereits an seine räumlichen Grenzen angelangt. Mitmachen dürfen nicht nur Oldtimer oder amerikanische Schlitten, sondern alle Autos, die die Initiatoren „cool“ finden.
Zwei Radfahrer am Wochenende schwer verletzt
Verkehr
In Werden stieß ein 58-Jähriger auf der Laupendahler Landstraße mit einem VW Polo zusammen, der in eine Querstraße einbiegen wollte. In Dellwig übersah ein achtjähriges Mädchen auf dem Rad offenbar den Verkehr und wurde von einem Hyundai erfasst.
89-Jährige in Essen-Altendorf von Trickdiebinnen überlistet
Kriminalität
Zwei Frauen klauten der Senioren am Wochenende den gesamten Goldschmuck aus ihrer Wohnung. Die Dame war gerade vom Einkauf gekommen. Die Tat ereignete sich in der Heinrich-Strunk-Straße in einem Mehrfamilienhaus.
Altenkamp mit 73,2 Prozent zur neuen SPD-Chefin gewählt
Kommunalpolitik
Der Landtagsabgeordneten Britta Altenkamp schadete ihre im Juli geäußerte Generalkritik an Reinhard Paß („als OB die falsche Person“) am Samstag beim Parteitag der Essener SPD nur wenig, obwohl sie selbstkritische Töne in ihrer Antrittsrede vermied. Paß selbst saß in der ersten Reihe und schwieg.
Umfrage
Was glauben Sie? Wo wird Rot-Weiss Essen am Ende der Regionalliga-Saison in der Tabelle stehen?

Was glauben Sie? Wo wird Rot-Weiss Essen am Ende der Regionalliga-Saison in der Tabelle stehen?

 
Fotos und Videos
Dukes of Downtown
Bildgalerie
Autotreffen
Welterbelauf
Bildgalerie
Laufen um den Doppelbock
Start für den Welterbelauf
Bildgalerie
Welterbelauf
Kray nimmt einen Punkt mit
Bildgalerie
Regionalliga