24-Jähriger versucht Enten aus Teich in Essen zu stehlen

Ein Mann hat in Essen versucht, Enten aus einem Teich zu stehlen.
Ein Mann hat in Essen versucht, Enten aus einem Teich zu stehlen.
Foto: Fabian Strauch Photography / WAZ
Was wir bereits wissen
Ein Zeuge hat an einem Teich in Essen einen Mann beobachtet, der sich verdächtig verhielt. Laut Polizei versuchte der 24-Jährige Enten zu stehlen.

Essen.. Ein 24-jähriger Mann hat in der Nacht zu Donnerstag versucht, mindestens fünf Enten aus einem Teich in der „Grünen Mitte“, an der Turmstraße zu stehlen. Ein aufmerksamer Zeuge beobachtete den Mann und alarmierte die Polizei.

Gegen 2.30 Uhr sah der Zeuge den 24-Jährigen mit seinem Fahrrad samt Anhänger an der Teichanlage. Weil ihn der Mann verdächtig vorkam, rief der Zeuge die Polizei. Als die Beamten eintrafen, hatte der 24-Jährige bereits fünf Enten in den Anhänger gesetzt und die Tiere mit einer Decke zugedeckt. „Während die Beamten mit dem Dieb sprachen, gelang den offensichtlich unverletzten Vögeln selbstständig die Flucht zurück ins Wasser“, erklärte die Polizei am Freitagnachmittag.

Die Polizisten durchsuchten den Mann und fanden dabei ein Messer, das sie sicherstellten. Der 24-Jährige, der keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, musste mit zur Wache: Dort wurde er fotografiert, und er musste seine Fingerabdrücke abgeben. Die Polizei ermittelt nun wegen versuchten Diebstahls. Warum der Mann die Enten stehlen wollte, ist bislang unklar.