14-jährige Ladendiebin schubst Detektiv und flüchtet

Nach einem
Nach einem
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Räuberischer Diebstahl: Die Polizei hat zwei Mädchen vorläufig festgenommen, die am Montag Kosmetika gestohlen und einen Detektiv geschubst haben.

Essen.. Ein Ladendetektiv hat am Montagnachmittag an der Straße Am Hauptbahnhof eine 14-jährige Diebin erwischt, die ihn daraufhin zur Seite schubste und flüchtete. Wenig später fasste die Polizei das Mädchen und auch ihre Komplizin (13).

Die 14-Jährige war mit der Komplizin in der Essener Innenstadt unterwegs, als der Detektiv in einem Drogeriegeschäft beobachtete, wie sie Kosmetika stahlen. Draußen sprach er die beiden Mädchen an, die dann wegliefen. Es gelang ihm aber, die 14-Jährige festzuhalten. Doch sie wehrte sich und riss sich los. Die Jugendliche schubste den 35-Jährigen zur Seite und flüchtete weiter.

Weitere Kosmetikartikel gefunden

Eine alarmierte Polizeistreife nahm das diebische Duo schließlich in der Nähe der Rathenaustraße vorläufig fest. Auf der Innenstadtwache stellten die Polizisten die Personalien der Teenager fest. Bei ihnen fanden die Ordnungshüter weitere Kosmetikartikel. Ob diese aus weiteren Ladendiebstählen stammen, muss noch ermittelt werden.

Die Mütter mussten ihre Töchter auf der Polizeiwache abholen. Das Kriminalkommissariat 31 der Polizei Essen ermittelt gegen die Jugendlichen wegen räuberischen Diebstahls.