1200 Skater werden heute zur zweiten Rollnacht in Essen erwartet

Die erste Rollnacht Essen führt die Rollerblader Anfang Mai vom Willy-Brandt-Platz zur Zeche Zollverein und wieder zurück. Foto: Sebastian Konopka
Die erste Rollnacht Essen führt die Rollerblader Anfang Mai vom Willy-Brandt-Platz zur Zeche Zollverein und wieder zurück. Foto: Sebastian Konopka
Foto: WAZ FotoPool
Was wir bereits wissen
Beim zweiten Anlauf der Essener Rollnacht an diesem Freitagabend werden nach Angaben der Veranstalter 1200 Inline-Skater erwartet. Die Route führt vom Möbelhaus Kröger an der B 224 zum Autokino nach Bergeborbeck. Mit 250 Startern blieb die Premiere noch hinter den Erwartungen zurück.

Essen.. Die zweite Rollnacht startet am Freitag um 20 Uhr. Los geht es am Einrichtungs-Zentrums Kröger auf der B224. Die Strecke (zwei Stunden) führt zum Autokino Bergeborbeck. Nach einer Getränkepause geht es zurück, unter anderem über den Berthold-Beitz-Boulevard. Die Strecke ist wegen der Steigungen und Gefälle technisch anspruchsvoll. Daher ist die Rollnacht für geübte Fahrer geeignet, die sicher zwei Stunden skaten und bremsen können. Kinder ab zehn Jahren sind zur Rollnacht in Begleitung der Erziehungsberechtigten willkommen, soweit sie sicher fahren können und Helm und Schoner tragen.

Die Veranstalter rechnen mit rund 1200 Inlineskatern. Zum Auftakt der Rollnacht Essen kamen vor zwei Wochen etwa 500 Teilnehmer: „Mit der ersten Rollnacht in Essen waren wir zufrieden“ sagt Veranstalter Sven Scharfschwerdt. „Angesichts des Regens kurz vor der Rollnacht sind 500 unerschrockene Inlineskater ein enormer Zuspruch, die zeigen, dass es in Essen einen Bedarf für eine solche Inlineskatenacht gibt“.

Ab 19 Uhr können sich Teilnehmer Skates, Helm und Schoner am Rollerblade-Stand gegen eine Gebühr von 5 Euro ausleihen.

Angeführt wird das Feld der Inlineskater vom Partymobil der Skateschule NRW. Polizei und ein ASB-Rettungsdienst-Team sind dabei. Unterstützt werden sie von 30 erfahrenen skatenden Rollnacht-Ordnern.

Die Skatenacht findet nur bei Dauerregen nicht statt. Die Teilnahme ist kostenlos und erfolgt auf eigene Gefahr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.