Das aktuelle Wetter Essen 16°C
Brandstiftung

100.000 Euro Sachschaden bei Gaststätten-Brand in Essen

18.07.2012 | 15:24 Uhr
100.000 Euro Sachschaden bei Gaststätten-Brand in Essen
Archiv-Foto: Christoph Reichwein

Essen.   Brandstiftung ist offenbar die Ursache eines Feuers, das eine Gaststätte in Huttrop in der Nacht auf Mittwoch vollständig zerstört hat. Die Eingangstür des Lokals war aufgebrochen worden. Anwohner des Mehrfamilienhauses wurden bis zum Ende der Löscharbeiten in einem Bus der Evag untergebracht.

Am Dienstagabend wurde eine Gaststätte an der Steeler Straße durch einen Brand total zerstört. Die alarmierte Feuerwehr konnte ein Ausbreiten des Feuers verhindern. Anwohner des Mehrfamilienhauses hatten sich bereits in Sicherheit gebracht und wurden bis zum Ende der Rettungs- und Löscharbeiten in einem Bus der Evag untergebracht. Anschließend konnten die Mieter wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Verletzte gab es nicht. Während der Löscharbeiten musste die Steeler Straße im Bereich des Brandortes gesperrt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 100.000 Euro beziffert.

Die Polizei hat die Ermittlungen übernommen. Sie geht von einer Brandstiftung aus. Ein Brandsachverständiger wurde eingeschaltet. Vermutlich sind die unbekannten Täter in die Gaststätte eingebrochen. Die Eingangstür war aufgebrochen worden.

Die Polizei sucht Zeugen: 0201-829-0.



Kommentare
18.07.2012
18:37
100.000 Euro Sachschaden bei Gaststätten-Brand in Essen
von 1980yann | #2

Solche Aufrufe sind ja durchaus sinnvoll und man liest sie ja immer wieder - aber warum wird der Name der Gaststätte nicht genannt? So richtig erkennt man ja nicht, wo das ganze passiert ist.

1 Antwort
100.000 Euro Sachschaden bei Gaststätten-Brand in Essen
von An77 | #2-1

Das Archivfoto oben zeigt auch die Oberhausener Markthalle, wenn ich mich nicht irre...

18.07.2012
17:50
100.000 Euro Sachschaden bei Gaststätten-Brand in Essen
von mar.go | #1

Kaum zu glauben, wie abgebrüht manche Leute sind.
Eine Gaststätte in Brand zu stecken, wenn sie genau wissen, daß darüber Menschen schlafen.

Aus dem Ressort
Fromme WG bezieht die Vikarie in Borbeck
Studentenverbindung
Bisher wohnten die katholischen Studenten der Verbindung Nordmark in einem Haus in der St. Immaculata-Gemeinde. Nach dessen Abriss zogen sie jetzt in ein Gebäude neben der Dionysius-Kirche. Am Samstag wird es eingeweiht.
Essener Großasyl aufs Gleis gesetzt
Asylpolitik
Die Bezirksregierung und die Stadt loteten die Möglichkeit für eine Erstaufnahme-Einrichtung in Essen aus. Das Fazit: Eigentlich kann’s nur noch am Preis scheitern. Der steht noch nicht fest, einige Eckdaten aber schon
Verdi: „Wir wollen keinen EBE-Krimi in Essen“
Affäre
Die Gewerkschaft will beim Betriebsrat dafür werben, das Ultimatum zum Einsatz der Privatermittler zu überdenken – und kritisiert die Position der Grünen.
Neonazi zieht Anmeldung für Demo in Essen zurück
Rechte
Kein rechter Aufmarsch am 1. September: Bis zu 150 Teilnehmer wollte ein Neonazi für eine Kundgebung vor der Alten Synagoge anmelden, nach dem Gespräch mit der Polizei am Donnerstag zog er seine Anmeldung jedoch zurück. Zu den Gründen äußert sich die Polizei nicht.
Essen Original lockt mit 160 Stunden Musik an drei Tagen
Stadtfest
Am Freitag beginnt das große Stadtfest. Auf sieben Bühnen gibt es Elektromusik, Rock, Metal, Salsa, Schlager oder auch Klassik in der gesamten Innenstadt. Headliner ist Andreas Kümmert, Gewinner von „The Voice of Germany“
Umfrage

Das Welcome-Center im Gildehof  öffnet noch später, wird teurer als geplant– und braucht „repräsentative Möbel und Technik“. Finden Sie das gerechtfertigt?

 
Fotos und Videos
Ritter im Schrebergarten
Bildgalerie
KGV Stiftsdamenwald
Drohne fotografiert Gemeinde
Bildgalerie
Fotografie
Sendung mit der Maus
Bildgalerie
Gerresheimer
Kraft besucht Niederfeldsee
Bildgalerie
Bürgerfest