Wilhelmspark hat jetzt einen „Motorikpark“

Die bei den Kindern so beliebte Seilbahn ist wieder in Schuss und wird – wie auf dieser wenige Wochen alten Aufnahme zu sehen ist – auch gut genutzt.
Die bei den Kindern so beliebte Seilbahn ist wieder in Schuss und wird – wie auf dieser wenige Wochen alten Aufnahme zu sehen ist – auch gut genutzt.
Foto: WP

Schwelm.. Das freut vor allem die Kleinen: Der neu gestaltete Kinderspielplatz im Wilhelmspark wird am heutigen Dienstag um 12 Uhr offiziell eingeweiht.

Bürgermeister Jochen Stobbe, Dahlke Jörg, städtischer Jugendhilfeplaner, und Achim Stockermann von der Grünabteilung der Technischen Betriebe, Schwelm begrüßen zur Eröffnung des schönen Platzes natürlich dessen leidenschaftlichste Nutzer, nämlich die Kinder. So werden Mädchen und Jungen des DRK-Kindergartens Kleiner Häwelmann /Sparkassenstiftung vor Ort sein und beweisen, dass der neue Platz seinen Titel „Motorikpark“ zu Recht trägt.

Letzte Neugestaltung im Jahr 2006

Mitte der Neunziger Jahre wurde der bestehende Spielplatz durch ein Wasserrad mit Wasserzulauf und eine Hängebrücke aufgewertet. Anfang der 2000er Jahre wurde der gesamte Spielbereich eingeebnet, die Geräte wurden sicherheitstechnisch auf den neuesten Stand gebracht und der Baumbewuchs des Parks ausgedünnt. Dadurch wurde eine offene, helle Spielsituation geschaffen, „die mehr Sicherheit für Kinder und Familien bedeutete“, wie die Stadt mitteilte. Im Jahr 2006 wurde schließlich noch der westliche Kleinkinderspielbereich neu ausgestattet und neu gestaltet.

Die Schließung der benachbarten Turnhalle bedeutete das „Aus“ für die Wasserzufuhr der Wasserspielanlage, und ca. ein Jahr später musste die bei den Kindern so beliebte Seilbahn wegen maroder Holzstützen stillgelegt werden. Die Erneuerung der Seilbahn stand daher ganz oben auf der Liste der Spielplatzkommission des Jugendhilfeausschusses, der Planer im Jugendamt und der Kollegen der Technischen Betriebe.

Rückbau defekter Teile

Der Rückbau einzelner defekter Teile der Anlage machte eine erneute Überplanung notwendig. Es wurden Spielgeräte in den Blick genommen, die die vorhandene Seilbahn und die Gegebenheiten des Platzes im Konzept eines Motorik-Parks vereinen. Koordination und Gleichgewichtssinn des Körpers stehen im Vordergrund. Farbakzente und interessante Geräte locken die Kinder und Familien an und tragen zur Attraktivierung der Innenstadt bei.