Wie man sich täuschen kann...

Normalerweise gebe ich auf den Spruch „Das muss man mal gemacht haben“ überhaupt nichts. Denn müssen tue ich gar nichts, und wer ist eigentlich dieser „man“? Autopflege-Gurus schwören aber zum Beispiel auf die Politur des Lacks per Hand.

Weil zwischen meinem treuen Partner auf vier Rädern und mir die Trennung bevorsteht, wollte ich ihm kurz vor Ende dieser jahrelangen Beziehung etwas Gutes tun – also eigentlich meinem Portemonnaie. Schließlich soll die Karosse ja zu nicht unerheblichen Teilen ihren Nachfolger finanzieren. Und glänzend macht er sicherlich bei der Bewertung mehr her.

Die Kollegen wollten – ohne das Ergebnis zu kennen –, dass ich ihre Wagen auch sofort poliere. Ich selbst zweifelte plötzlich daran, ob ich solch ein schönes Auto tatsächlich verkaufen soll. Wie man sich täuschen kann... Der Gutachter bemängelte nur eines: Den Lack. Fazit: Niemand muss sein Auto per Hand polieren, und ich werde es gewiss nie wieder tun.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE