Weltstars geben Gastspiel im Haus Ennepetal

„The Hooters“ spielen im Haus Ennepetal.
„The Hooters“ spielen im Haus Ennepetal.
Foto: stars2ennepetal

Ennepetal..  Mit Ute Lemper, John Mayall und The Hooters kommen in diesem Jahr ein Weltstar, eine Blueslegende und ein Partykracher aus den 80er-Jahren ins Haus Ennepetal. Schon zum Auftakt der gemeinsamen Konzertreihe vom Leo Theater und des Veranstalters „3Dog Entertainment“ im vergangenen Jahr konnten Größen des Musikgeschäfts gewonnen werden. Und auch in 2015 heißt es „Stars2ennepetal“.

Mit Eric Clapton auf der Bühne

So bekannte Musikgrößen wie Albert Hammond und Barclay James Harvest nach Ennepetal zu holen, sei ein Versuch gewesen. Thomas Falke wollte schauen, wie solche Konzerte in der Stadt ankommen. „Es war ein Wagnis, auch finanziell“, sagt der Chef der Dortmunder Konzertagentur. Mit der Resonanz und dem Ergebnis ist er aber sehr zufrieden, so sehr, dass es nun eine Fortsetzung gibt. Auch die Künstler selbst hätten sich im Haus Ennepetal wohlgefühlt. Das Besondere sei der familiäre Charakter bei den Konzerten – im Publikum habe er zudem nur freudestrahlende Gesichter gesehen, so Falke. Bei der Fortsetzung der hochkarätig besetzten Konzertreihe habe man nun noch einen Tacken drauf setzen wollen. „Ich glaube, dass uns das gelungen ist“, freut sich Thomas Falke.

Mit der deutschen Musicaldarstellerin, Chansonsängerin und Schauspielerin Ute Lemper wolle man dem Publikum etwas anderes bieten, als es bisher der Fall war. „Und sie passt auch hervorragend zum Publikum des Leo Theaters.“ Am 2. August wird sie mit den Gästen in ihrem Programm „Last Tango Berlin“ einen musikalischen Spaziergang durch Berlin, Paris, New York und Buenos Aires führen. Alles Städte, die in ihrem bewegten Leben und ihrer Karriere eine maßgebliche Rolle spielten.

Auf eine Weltkarriere blickt auch John Mayall zurück. Der 81-Jährige gilt als der Mitbegründer des britischen Blues in den 60er Jahren. Thomas Falke ist stolz, dass die ­Blueslegende ausgerechnet Ennepetal ausgewählt habe, um sein einziges NRW-Konzert in diesem Jahr zu spielen. „Und man weiß nicht, wie viele Gelegenheiten es noch gibt, ihn auf der Bühne zu sehen.“

Gold-Tickets im Verkauf

Mayall prägte Musiker wie Eric Clapton, Peter Green und John McVie (beide Mitglieder von Fleetwood Mac) und Mick Taylor (Rolling Stones). Sie alle spielten in Mayalls Band „Bluesbreakers“. Mayalls erste Platte erschien 1964, seine aktuelle 2014. Der Musiker wird am 23. September sein Gastspiel im Haus Ennepetal geben.

Gute Stimmung, so sind sich die Veranstalter sicher, wird es bei The Hooters geben. Und deshalb wird dieses Konzert am 31. Juli unbestuhlt sein, damit die Konzertgäste die Möglichkeit haben zu tanzen. Die amerikanische Band schaffte es in den 80er Jahren mehrere Male in die Charts und ist mit ihren Songs auch heute noch in den Radios präsent.

An dem Engagement weiterer international bekannter Musiker werde derzeit gearbeitet, versichern Leo Theater und „3Dog-Entertainment“. Neu ist die Möglichkeit, reservierte Platzkarten zu buchen. Damit gibt es keine freie Platzwahl. Die ersten acht Reihen im Konzertsaal werden bei Ute Lemper und John Mayall als Gold-Tickets verkauft. Darin inbegriffen ist ein vorgezogener Einlass, Fingerfood, ein Begrüßungsgetränk „und die besten Plätze“, wie das Organisationsteam erklärt. Für ungestörten Musikgenuss.