Vortragsreihe zum Thema Autismus

Ennepetal..  Das Zentrum für Autismus-Therapie C. Bauschke-Bertina in Ennepetal veranstaltet in Zusammenarbeit mit dem Jugendamt der Stadt Ennepetal und der Selbsthilfegruppe Autist-EN ab Mittwoch, 22. April, eine Vortragsreihe zum Thema Autismus: „Schritt für Schritt in die Gesellschaft“. Die Schirmherrschaft hat Bürgermeister Wilhelm Wiggenhagen übernommen.

Die Veranstaltungsreihe ist für fünf Abende konzipiert und endet im April 2016. Veranstaltungsort ist das Hauses Ennepetal. Die Kosten pro Veranstaltung betragen acht Euro. Die Auftaktveranstaltung am 22. April steht unter dem Thema: „Autismus erkennen und verstehen“. Nach einer Begrüßung durch den Schirmherren und die Veranstalter wird der Kinder- und Jugendpsychiater Dr. Arne Schmidt eine Einführung unter dem Titel „Autismus-Spektrum-Störung“ geben. Anschließend spricht Nikola Nowack, Psychologin aus der Praxis Bauschke-Bertina über „therapeutische Ansätze im Autismus-Spektrum“. Abschließend berichtet Regine Winkelmann, die selbst Autistin ist, über „Autismus – die unsichtbare Behinderung“

Zweiter Termin im September

Die 2. Veranstaltung am 16. September behandelt „Autismus im Kindergarten und der Grundschule“. Weiter geht es am 11. November mit dem Thema: „Autismus in Förder- und Weiterführenden Schulen“. Im März 2016 wird es um „Autismus in Ausbildung und Beruf“ gehen und im April 2016 schließlich werden Menschen mit Autismus über ihre Erfahrungen sprechen.

Die genauen Themen werden in einem Flyer veröffentlicht, der zur Auftaktveranstaltung vorliegt.