Vom ZDF-Traumschiff auf die MS Europa

Die Marvin Jones Bandmit dem Tanzpaar Melissa Ortiz-Gomez und Christian Polanc, bekannt aus der RTL-Fernsehshow Let’s Dance.
Die Marvin Jones Bandmit dem Tanzpaar Melissa Ortiz-Gomez und Christian Polanc, bekannt aus der RTL-Fernsehshow Let’s Dance.
Foto: WP

Schwelm..  Für viele Menschen ist der Urlaub auf einem Kreuzfahrtschiff ein absoluter Traum. Für die Marvin Jones Band gehört die Fahrt auf den Luxusdampfern zum beruflichen Alltag. Dabei haben die Musiker viel Prominenz kennengelernt.

Seit zehn Jahren gibt es die Musikformation, die Hälfte dieser Zeit fuhren die Musiker um den Schwelmer Drummer Jörg Hedtmann (47) und den Leverkusener Thomas Hinsen (56) mit der MS Deutschland Häfen auf allen fünf Kontinenten an. Die Band schaffte es sogar ins Fernsehen – in die ZDF-Fernsehserie Traumschiff von Produzent Wolfgang Rademacher.

Jubiläumskonzert im Ibach-Haus

Mit der Insolvenz der MS Deutschland ist die Große Fahrt der Marvin Jones Band aber nicht beendet. „Wir waren für die Weltreise gebucht – fünf Monate in der Südsee“, erinnert sich der Drummer ohne Groll. Daraus wurde durch den finanziellen Schleuderkurs des Schiffes bekanntlich nichts. Doch Jörg Hedtmann hat mehr als adäquaten Ersatz finden können. Die Formation heuert demnächst auf der MS Europa an. „Noch besser kann man es als Musiker kaum treffen“, freut sich der Schwelmer, der im Ibach-Haus die Musikschule Drummers World betreibt. Bis zu ihrer Ablösung durch die MS Europa II listete sie der „Berlitz Ocean Cruising and Cruise Ships“-Führer von Douglas Ward als bestes Schiff der Welt.

„Wir mussten nicht vorspielen. Die Reederei hat uns nicht gehört. Lediglich durch unsere Referenzen und persönlicher Empfehlungen wurden wir gebucht“, sagt Jörg Hedtmann. Die MS Europa läuft am 17. Juni mit Ziel Stockholm und St. Petersburg aus. „Dort werden wir mit neun statt wie bisher sechs Mann spielen.“ Partner Thomas Hinsen ist immer mit dabei. Und immer wenn es die Zeit erlaubt, spielt Jörg Hedtmann selbst in der Band mit. Die übrige Besetzung rekrutiert der Schwelmer aus einem festen Stamm von 30 Profimusikern, die je nach Erfordernissen ein Arrangement auf Zeit bekommen.

Die Marvin Jones Band hat aber noch eine weitere feste Buchung, auf die sie sehr stolz ist, und zwar auf der MS Europa II. Am 23. August 2016 geht es für die Musiker von Montreal nach New York – fünf Wochen auf See. „Das war immer ein Traum von mir, in New York einzulaufen. Und das auf diesem Schiff. Ein besseres gibt es im Moment nicht“, sagt Jörg Hedtmann.

Die heimischen Musikfreunde müssen allerdings kein Ticket für diese Kreuzfahrten buchen, um die Marvin Jones Band einmal live zu hören. Es gibt zum Glück ja die „L.A.Sessions“ im Ibach-Haus, Wilhelmstraße. Für das Jubiläumskonzert zum 10-Jährigen am Donnerstag, 16. April, 20 Uhr hat sich Jörg Hedtmann ein besonderes Programm einfallen lassen. „Wir laden immer gute Musiker ein. Aber diesmal haben wir noch mal versucht, es zu toppen.“ Die Musiker begleiten bzw. begleiteten sonst Stars wie die Scorpions, Whitney Houston, Udo Jürgens, Joe Cocker, Sarah Connor oder Herbert Grönemeyer.