Streitschlichter mit Beule bestraft

Gevelsberg..  Als Dankeschön dafür, dass ein 48 Jahre alter Gevelsberger einen Streit schlichten wollte, wurde er nicht nur bedroht, sondern bekam auch noch eine Beule an seiner Autotür verpasst. Der Vorfall ereignete sich am Sonntag gegen 19 Uhr.

Der Gevelsberger war mit einem Hyundai auf der Haßlinghauser Straße unterwegs. Als er in die Hammer Straße einbiegen wollte, musste er anhalten, da sich auf der Fahrbahn zwei Männer schlugen.

Einer der beiden kam, nachdem er angehalten hatte, auf ihn zugelaufen und bat ihn lautstark darum, die Türen zu öffnen, damit er einsteigen könne. Noch während die Person versuchte einzusteigen, kam die zweite Person dazu und die Keilerei der beiden ging weiter – unmittelbar an dem Pkw des 48-Jährigen. Hierbei wurde durch einen der Schläger die linke hintere Tür des Hyundai beschädigt. Der Gevelsberger stieg daraufhin aus, um die Streitenden auseinander zu bringen. Er wurde von einem der Männer mit den Worten: „Halt Dich da raus, sonst schlage ich Dich auch tot“ bedroht. Die Männer ließen kurz darauf voneinander ab und entfernten sich zu Fuß über die Hammer Straße in Richtung eines Getränkemarktes.

Einer der Beteiligten wird wie folgt beschrieben: circa 1,80 Meter groß, südländisches Erscheinungsbild, etwa 20 Jahre alt, schlanke Statur, dunkle, kurze Haare, blau kariertes Hemd, helle Baseballkappe.