Rote Brille trübt Blick

Bürgerbegehren in Ennepetal..  Offensichtlich hat Ihnen, liebe Frau Grün, die „Rote Brille“ den Blick auf die Tatsachen, die Sie in Abrede stellen, getrübt.


Sie wissen genau, dass der Umzug der KGS nach Rüggeberg das Aus für diese Schulform ist. Ihnen geht es darum, dass eine konfessionelle Grundschule, die ihr 100-Jähriges 2014 feierte, aus dem Stadtbild Ennepetals verschwinden soll.


Das ist doch Ihr Ziel! Fakt ist allerdings, dass Sie in arroganter, verabscheuungswürdiger Weise Ennepetals Rentner als „Stimmvieh“ bezeichnen. Auf den Unterschriftenlisten sind die Kosten, erstellt durch die Stadt, aufgelistet.


Sie wollen vertuschen,das Ihr Projekt „Katholische Grundschule Rüggeberg“ uns, die Bürgerinnen und Bürger Ennepetals, 1,5 Millionen Euro Mehrkosten verursachen würden. Die jährliche Mehrbelastung ist mit 44.000 Euro anzusetzen. Mit Geld konnte die SPD nie richtig umgehen. Sie sind der beste Beweis dafür.


Bärbel Schneider
, Ennepetal