Rock im Haus Ennepetal

Ennepetal..  Lazy Daisy und Mocking Death rocken am kommenden Samstag, 24. Januar, beim 1. Neujahrs-Rock-Konzert im Haus Ennepetal.

Seit mehr als 25 Jahren ist die Schwelmer Formation Lazy Daisy mit ihrem Coverrock der besonderen Art unterwegs. Martin „Charly“ Braun (Gitarre und Gesang), Markus Eller (Bass und Gesang) und Sven Taudien (Schlagzeug und Gesang) haben auch den einen oder anderen überraschenden Song im Programm.

Spaß für Band und Publikum

„People are People“ von Depeche Mode, „Two Tribes“ von Frankie Goes To Hollywood, Coldplays „Speed of Sound“ werden am Samstag zu hören sein – arrangiert für die klassische Rock-Trio-Besetzung. Jedem Zuhörer vertraute U2-Songs wie „With or Without You“ und „Where the Streets Have No Name“, „Gimme All Your Lovin’“ von ZZ Top und vieles mehr gehören zudem zum Programm. „Wir machen aus allem etwas eigenes“, meint Sven Taudien. „Die Spielfreude ist das Wichtigste. Man sieht bei uns, dass da drei Freunde auf der Bühne stehen und Spaß haben.“ Und dann habe auch das Publikum Spaß.

Bevor „Lazy Daisy“ seine drei jeweils einstündigen Sets im großen Saal bieten wird, will Mocking Death für etwas härtere Töne sorgen. Die Band mit dem Schwelmer Mark Bergmann am Schlagzeug hat sich dem „Dark-Meldodic-Power-Metal“ verschrieben. 2007 hatte Mark Bergmann sich mit dem Münsteraner Gitarristen Hans Thellmann und Bassist Jan Wefers zusammen getan. Die drei spielten zuvor bei der international erfolgreichen Hardrock-Formation Trust-Rocks. Als die Band sich auflöste, suchten die drei einen neuen Sänger, den sie 2008 mit Johannes Töws fanden.

Nach der Veröffentlichung des Debüt-Albums „Shed the Blood“ im Jahr 2009 folgten einige Auftritte auf größeren Festivals wie „Freakstock“ oder „Legends of Rock“. Auch auf dem Schwelmer Eisenfest und in diversen Kneipen im Schwelmer und Münsteraner Raum trat die Band auf. Mark Bergmann verspricht, dass Mocking Death nicht nur akustisch, sondern auch optisch einiges bieten wird.

Das Konzert ist übrigens die Premiere für die neu gegründete Ennepetaler Veranstaltungsagentur von Bernd Decker. Das 1. Neujahrs-Rock-Konzert im Haus Ennepetal, Gasstraße 10, beginnt um 19 Uhr. Der Einlass erfolgt bereits ab 17.30 Uhr.