Reparaturcafé öffnet wieder

Ennepetal..  Seit einem Jahr gibt es nun das Reparaturcafé im Mehrgenerationenhaus im Haus Ennepetal, Gasstraße 10. Das Team um Astrid Fänger und Günter Angermund freut sich nun auf den hundertsten Besucher.

Am kommenden Mittwoch, 13. Mai, öffnet das Reparaturcafé wieder ab 16 Uhr seine Türen. Dann sitzen Günter Angermund und seine engagierten Mitstreiter wieder parat, um zu helfen, wo immer sie können. Kaffeemaschinen, CD-Player, Lampen, Spielzeug, Kinderwagen, Fahrradreifen – alles hat seinen Wert und den wissen die Mitarbeiter des Reparaturcafés zu schätzen.

Kaffee, Waffeln und nette Gespräche

Mit Lötkolben, Schraubendreher und viel Know-How rücken die erfahrenen Handwerker den Problemen zu Leibe. Dabei sind die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Reparaturcafés stolz darauf, bislang in mehr als 50 Prozent der Fälle hilfreich gewesen zu sein.

Zuschauen und Mithelfen sind gefragt. Dazu gibt es Kaffee, frische Waffeln und ein nettes Gespräch.