Rainer Nowak geht in den Ruhestand

Schwelm..  Aus den Diensten der Stadt Schwelm ist jetzt Rainer Nowak ausgeschieden. 23 Jahre war der sehr engagierte und beliebte Mitarbeiter im Rathaus der Stadt Schwelm tätig, und zwar im Fachbereich Zentraler Service.

Rainer Nowak wurde in Gevelsberg geboren und erlernte nach dem Schulabschluss den Beruf des Malers und Lackierers, in dem er bis 1986 tätig war. Von 1987 bis 1992 arbeitete er als Produktionsprüfer und Maschinenbediener bei dem Schwelmer Unternehmen Jackstädt.

1992 kam Rainer Nowak zur Stadtverwaltung Schwelm, wo er als Bote im Innendienst tätig war, ehe er vertretungsweise in der Druckerei arbeitete. Als Technischer Bürogehilfe im Angestelltenverhältnis war Rainer Nowak später schwerpunktmäßig in der Druckerei tätig. Hier gab der Mann, der sich mit den Maschinen auskannte, wie kein zweiter, den Dingen „Druck“. Im Laufe der Jahre weitete sich sein Arbeitsfeld durch Übernahme von Koordinationsaufgaben innerhalb des Zentralen Dienstes, zu dem der Postdienst, die Telefonzentrale und viele Aufgaben mehr gehören, aus.

Sehr geschätzter Kollege

Rainer Nowak, der sehr vielseitige Aufgaben leistete und sich zudem viele Jahre im Personalrat stark machte, wurde sehr geschätzt. Die Kolleginnen und Kollegen lassen ihn schweren Herzens gehen.

Unvergessen ist sein Engagement zum Beispiel für Kinder. Nowak, der während seiner knappen Freizeit gern mit der Kamera in die Natur geht, hat immer wieder auch Aufnahmen für gute Zwecke zur Verfügung gestellt. Seine Fotos sind so meisterhaft, dass er in Stadt und Region, darunter im Schwelmer Rathaus und im Haus Martfeld, glänzende Ausstellungen bestritt.