Offen, freundlich und enthusiastisch erntete Achim Münch viel Sympathie

Ennepetal..  Es hatte sich schon seit Wochen abgezeichnet und Achim Münch wusste es. Wusste, dass das Ende nah war. Am Donnerstag verstarb der Journalist, Moderator, Sportfunktionär und Musik-Promoter erst 53-jährig in einem Wuppertaler Krankenhaus.

Achim Münch gehörte zum Fußball und zu Veranstaltungen zwischen Ennepe und Ruhr wie kaum ein anderer. Seine Laufbahn begann beim Lokalsender „radio en“, für diese Zeitung verfasste er Berichte, bei vielen Vereinen, vor allem in Ennepetal, war er ehrenamtlich tätig. Achim Münch promotete mit einer eigenen Agentur darüber hinaus auch lokale Künstler wie „Sir Jesse Lee Davis“.

Seine Liebe galt dem FC Schalke 04. zu dessen Pressestab er einige Zeit lang gehörte. Zuletzt war er als Stadionsprecher des TuS Ennepetal aus dem Medientower im Bremenstadion zu hören.

Seine offene, freundliche und enthusiastische Art sorgte für viel Sympathie – auf den Fußballplätzen und darüber hinaus.