Neues Projekt für Jung und Alt

Ennepetal..  Das Mehrgenerationenhaus (MGH) im Haus Ennepetal startet am Samstag, 19. November, ein neues intergeneratives Projekt: Jung und Alt kommen zusammen, um gemeinsam Instrumente zu bauen und zu musizieren.

Seit Jahren bestehe eine Kooperation mit dem Seniorenheim Haus Elisabeth, dem MGH und der Vorschulkindergruppe „Wackelzahn“ des Familienzentrums im MGH, so die Veranstalter. Kinder und Senioren würden Zeit zusammen verbringen und gemeinsam musizieren und basteln. Die Vormittage stellten eine Bereicherung für alle Beteiligten dar. Die Kinder könnten von den Senioren lernen, Berührungsängste abbauen und ein Gespür für den Umgang mit betagten Menschen entwickeln. Die Senioren würden große Freude dabei empfinden, den Kindern zuzuschauen, mit ihnen zu singen und von früher zu erzählen.

Gemeinsam musizieren und handwerklich aktiv sein steckt in der Projektidee, Instrumente zu bauen, die zum Musizieren und Experimentieren einladen. Mit Unterstützung des Teams des Repaircafés werden Kinder und Senioren in der MGH-Werkstatt Trommeln und Kalimbas herstellen, um zum Abschluss ein kleines Konzert zu geben.