Neue Versorgungsleitungen

Schwelm..  Die Anwohner des Göckinghofs müssen sich in den nächsten Monaten auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Am kommenden Montag, 1. Juni, starten die Technischen Betriebe Schwelm (TBS), Abteilung Stadtentwässerung, und die AVU Netz GmbH aus Gevelsberg ihre gemeinsame Baumaßnahme „Göckinghofstraße“ und „Zum Löhken“. Voraussichtlich Mitte November sollen die Baumaschinen wieder abrücken.

Los geht’s ab Einmündung „Zum Löhken“ bis zur Einmündung „Zum Harzeck“ mit der Verlegung von Gas-, Wasser- und Stromleitungen. Danach werden die Versorgungsleitungen im „Zum Löhken“ bis zur Einmündung „Große Weide“ erneuert.

Im direkten Anschluss an die AVU-Arbeiten beginnt der Kanalneubau. Während der gesamten Bauzeit sind die Zufahrten in den gesperrten Bereichen nur mit Einschränkungen möglich. Zeitweise wird es unumgänglich sein, dass Hof- und Garageneinfahrten gesperrt werden müssen. Wenn möglich, wird der Schachtmeister der bauausführenden Firma die Anwohner vorab über die Sperrung informieren.

Grundsätzlich müssen die Anwohner im Baustellenbereich insbesondere im Bereich „Zum Löhken“ mit einer Wartezeit von bis zu 10 Minuten rechnen. Beate Gödde (TBS): „Scheuen Sie sich nicht, in Ausnahmesituationen den Schachtmeister anzusprechen. Die Zugänge und Zufahrten zu den Grundstücken werden für Feuerwehr und Krankenwagen aufrechterhalten und sichergestellt. Die Verkehrsführung wird sich mit dem Baufortschritt stetig verändern. Eingerichtete Halteverbote oder bauseits errichtete Hinweisschilder sind zwingend zu beachten.“

Bitte um Verständnis

Anwohner, die im o.g. Zeitraum größere Anlieferungen erwarten oder einen Wohnungsumzug beabsichtigen, werden gebeten, darüber ca. 14 Tage vorher zu informieren.

Die Bürger werden um Verständnis für die Verkehrsbehinderungen gebeten. Lärm, Staub und Schmutz lassen sich bei der Durchführung der Baumaßnahme leider nicht vermeiden. Man bemüht sich aber, diese Beeinträchtigungen so gering wie möglich zu halten.