Neudeck lebt heute in Nordrhein-Westfalen

Rupert Neudeck wurde am 14. Mai 1939 in Danzig geboren.

Nach dem Abitur studierte er Philosophie, Germanistik, Soziologie und Katholische Theologie. 1961 brach Neudeck das Studium ab und trat dem Jesuitenorden bei. Nach dem Austritt nahm er das Studium wieder auf und schloss es 1970 ab. 1972 wurde er mit der Arbeit „Politische Ethik bei Jean-Paul Sartre und Albert Camus“ zum Doktor der Philosophie promoviert.

Als Journalist arbeitete Neudeck unter anderem bei der katholischen Funk-Korrespondenz in Köln und dem Deutschlandfunk, bevor er sich schließlich um Flüchtlinge kümmerte.

Neudeck lebt in Troisdorf in Nordrhein-Westfalen. Dort steht an einer Straßenecke in Troisdorf-Mitte ein Original-Boot, aus dem er 1982 vietnamesische Flüchtlinge rettete. Er ist seit 1970 mit Christel Neudeck verheiratet, die ihn bei seiner Arbeit erheblich unterstützt. Das Ehepaar hat zwei Töchter und einen Sohn.

Vom Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger wurde er im vergangenen Jahr zu „Deutschlands Bürger des Jahres“ gekürt.