Närrischer Supermarkt

Gevelsberg..  Mit „Hippendorf Mäh“ und einem lauten „Gelau“ kündigt sich die Hochsaison des närrischen Treibens in Gevelsberg an. Bevor die karnevalistischen Regenten am Rosenmontag um 11.11 Uhr zur Machtübernahme das Gevelsberger Rathaus ansteuern, gilt es aber zunächst für Prinz Dirk I. und Petra IV. die letzte der ihnen von Bürgermeister Claus Jacobi gestellten Thesen zu erfüllen.

Am Karnevalssamstag, dem 14. Februar, richtet das Prinzenpaar von 11.11 Uhr bis 12.12 Uhr vor der Sparkassenfiliale in der Wittener Straße den ersten mobilen närrischen Supermarkt in Gevelsberg ein. Im karnevalistischen Sortiment werden angeboten: Pils, Sekt, Cola, Rollmöpse, saure Gurken, Salzbrezel, Berliner, Aspirin, Luftschlangen, Partyhütchen und Pappnasen.

Erlös für die Taubenväter

Den gesamten Verkaufserlös spenden die Karnevalisten dem Spendenprojekt der Taubenväter „Gevelsberg gemeinsam“ für Flüchtlingshilfe in unserer Stadt. Das närrische Volk ist eingeladen, der Neueröffnung dieses einzigartigen Supermarktes beizuwohnen.