Nachtflohmarkt im Industriemuseum

Ennepetal..  Ein Nachtflohmarkt findet erstmals am Samstag, 18. April, im Industriemuseum Ennepetal statt. Dann soll sich das Gelände an der Neustraße 53 in einen Ort bunten Treibens verwandeln, wenn Trödler und Besucher gemeinsam in der denkmalgeschützten Fabrikhalle feilschen und flanieren.

Zwei Mal im Jahr geplant

Flammlachs und Bratkartoffeln wird es vom Forellenzuchtbetrieb Matthias Mann aus dem Glörtal geben. Auch für hausgemachte Kuchen und Heißgetränke ist gesorgt. Live-Musik soll eine stimmungsvolle Atmosphäre erzeugen. Der Eintritt ist frei. Noch sind Plätze zu vergeben. „Daher räumt eure Speicher leer, sucht alte Schätze zusammen und freut euch auf Kunst und Kuriositäten aller Art“, so die Veranstalter.

In Zukunft soll der Nachtflohmarkt zwei Mal im Jahr im Industriemuseum stattfinden.