Mit Ökoprofit die Kosten senken

Ennepe.Ruhr..  Den Umweltschutz verbessern und langfristig Kosten senken, so könnte der Leitsatz einiger regionaler Betriebe neuerdings heißen. Insgesamt elf Unternehmen verschiedener Branchen aus dem EN-Kreis trafen sich beim zweiten Ökoprofit-Workshop bei den Stadtwerken Witten. Beim Ökoprofit-Projekt ermitteln die Unternehmen die eigenen Effizienzpotenziale zur Senkung ihres Energie- und Ressourcenverbrauchs.

Große Einsparpotenziale

Die anschließenden Maßnahmen rentieren sich durchaus. „Wer sich für Ökoprofit entscheidet, wird dreifach belohnt: geringere Materialkosten, bessere Ressourcennutzung, Sicherung der Arbeitsplätze“, betont Thorsten Coß, Geschäftsführer der AVU Serviceplus GmbH. Initiatoren des Projektes sind die Stadtwerke Witten, die AVU und die Wirtschaftsförderungsagentur Ennepe-Ruhr. Deren Projektleiter Dr. Dirk Drenk hatte zum zweiten Workshop unter dem Titel „Motivation und Leitlinien“ eingeladen.

Die „Mitarbeit der Mitarbeiter“ sei die Grundvoraussetzung, erklärte Unternehmensberater Dr. Nico Marke. Bei der Firma Düchting Pumpen Maschinenfabrik in Witten wurden die in einem Wettbewerb für Verbesserungsvorschläge mit einbezogen. Investiert wurde in Klimaschutz und Energieverbrauch. Das Ergebnis ist eine monatliche Ersparnis von 17000 Euro.