Mit dem NABU ins Vogelschutzgebiet „Rieselfelder Münster“

Ennepe-Ruhr..  Der Naturschutzbund (NABU) Ennepe-Ruhr führt am Sonntag, 26. April, wieder eine ganztägige Radtour durch das internationale Vogelschutzgebiet „Rieselfelder Münster“ durch. Das Europareservat ist ein von Menschenhand geschaffenes Feuchtgebiet und hat als bedeutender Rast- und Mauserplatz für Zugvögel eine wichtige Verbindungs- und Trittsteinfunktion für europaweit bedrohte Vogelarten.

Geplant ist, gemeinsam mit dem Zug vom Bahnhof Ennepetal um ca. 8 Uhr nach Münster zu fahren und von dort auf Nebenstraßen gemütlich in die Rieselfelder zu radeln. Es besteht die Möglichkeit, eigene Räder im Zug mitzunehmen oder vor Ort zu leihen.

Ein Mitarbeiter der Biologischen Station wird die Teilnehmer ca. zwei Stunden führen und auf die Besonderheiten der Rieselfelder eingehen. Das Ende der Veranstaltung ist am späten Nachmittag geplant.

Anmeldungen, insbesondere auch im Hinblick auf eigene oder Leihfahrräder und Fahrkarten sind bis Freitag, 10. April, bei Ralf Steiner unter 02333/89304 möglich. Der Kostenbeitrag beträgt zwei Euro pro Person. Hinzu kommen eventuell eine Leihgebühr für die Fahrräder und Fahrtkosten.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE