Millionen von Briefmarken für den guten Zweck

Edith (rechts) und Werner Tasbier haben mit ihren Mitarbeiterinnen Millionen von Briefmarken gesammelt.
Edith (rechts) und Werner Tasbier haben mit ihren Mitarbeiterinnen Millionen von Briefmarken gesammelt.
Foto: Bastian Haumann

Gevelsberg..  Eine überwältigende Resonanz hatten die Briefmarken–Sammelaktionen von Mode Tasbier in den vergangenen zwölf Jahren. Rund 2,3 Millionen Marken kamen in dieser Zeit für den guten Zweck zusammen. In diesem Jahr geht es weiter.

Überwältigende Resonanz

In den ersten sechs Jahren wurden die Marken nach Bethel gebracht. In den letzten Jahren hat Werner Tasbier die Marken nach Volmarstein gebracht. Die Evangelische Stiftung dort hat ebenso wie die in Bethel eine Einrichtung, in der behinderte Menschen in einer entsprechenden Werkstatt mit den Marken arbeiten und die Hilfe gerne annehmen. In Volmarstein war die Freude der überdurchschnittlichen Resonanz in den letzten Jahren sehr groß, schließlich wurden in den Jahren 2009 bis 2014 insgesamt etwa 1,3 Millionen Briefmarken gesammelt.

Nachdem Mode Tasbier in den vergangenen zwölf Jahren immer eine hervorragende Resonanz auf die Sammelaktion hatte, soll auch in diesem Jahr wieder gesammelt werden. Bereits das ganze Jahr über wurde immer wieder außerhalb der eigentlichen Sammel-Aktionswochen viele Umschläge mit Marken und ganze Briefmarken-Sammlungen bei Tasbier abgegeben. Sogar Institutionen haben übers Jahr gesammelt und die Marken gebracht. Abgabeschluss ist der 1. August.

Danach sollen die Marken wieder den Volmarsteinern übergeben werden, wo man sich schon sehr auf die neue Briefmarkenspende freut. „Mein Appell ist, dass Briefmarken der Urlaubs- und sonstigen Post nicht achtlos in den Papierkorb landen, sondern als Ganzsachen, auf jeden Fall jedoch ungelöst vom Brief oder Karte in den eigens für diesen Zweck aufgestellten Sammelbehälter geworfen werden“, bittet Firmenchef Werner Tasbier um Unterstützung der guten Sache.

Auch Telefonkarten gesucht

Ganz gleich ob es sich um eine kleine Spende von nur wenigen Marken handelt oder ob Sammlungen aufgelöst werden, in Volmarstein freut man sich über die gebündelte Hilfe sehr. Neben den Briefmarken werden auch Telefonkarten für Volmarstein gesammelt.