Lesung und Klavierklänge im Einklang

Gevelsberg..  Der Autor Klaus Hufnagel liest am Freitag, dem 27. Februar, ab 19 Uhr, im Bürgerhaus Alte Johanneskirche aus seinem Buch „Forellen rauchen nicht“. Begleitet wird er von der Konzertpianistin Enikö Miklos mit Klavierstücken alter Meister.

Es gibt ein Leben nach der Lebensmitte – und es ist so vielfältig, wie die Geschichten, die Klaus Hufnagel erzählt. Mal zum Lachen, mal zum Schmunzeln, gelegentlich in leisen Tönen ernst und nachdenklich. Dass auch scheinbar banale Alltagssituationen Erinnerungswerte haben können und Fantasie kein Verfallsdatum kennt, zeigen die Episoden auf unterhaltsame Weise.

Gebürtiger Sauerländer

Klaus Hufnagel, gebürtiger Sauerländer, wohnhaft in Schwelm, schreibt seit 10 Jahren auf dem Boden von Realität und Fantasie Kurzgeschichten und Erzählungen. Er ist Preisträger des Wettbewerbs „Wuppertal schreibt“ 2010 und Mitglied der Christine-Koch-Gesellschaft.

Die studierte Konzertpianistin Enikö Miklos arbeitet mit renommierten Künstlern zusammen und darüber hinaus regelmäßig im Solo- und Kammermusikbereich beim Symphonieorchester Wuppertal. Zahlreiche Wettbewerbe und Konzerte führten sie als Solistin und Kammermusikerin nach Ungarn, Deutschland und Frankreich.