Künstlerische Entdeckungsreisen

Auf Entdeckungsreise durch die Kunst: Marlis Bossmann (Zweite von rechts) und Christian Ischebeck (kniend) mit einigen der jungen Künstler.
Auf Entdeckungsreise durch die Kunst: Marlis Bossmann (Zweite von rechts) und Christian Ischebeck (kniend) mit einigen der jungen Künstler.
Foto: WP

Ennepetal..  Eine große Vielfalt an künstlerischen Stilrichtungen, Techniken und Motiven ist seit gestern in der Hauptgeschäftsstelle der Sparkasse Ennepetal-Breckerfeld in Milspe zu sehen. 97 Schülerinnen und Schüler – allesamt vom Reichenbach-Gymnasium – stellen dort im Rahmen der Aktion „JugendKunstFuchs“ ihre Bilder aus.

Zum zweiten Mal veranstaltet das heimische Geldinstitut die Aktion. „Wir möchten neben unserer Jugendförderung im Bereich der Sportvereine auch etwas für die Kunst tun, die leisen Töne des Tuns honorieren“, erklärt Johannes Dennda, Leiter der Abteilung Werbung und Öffentlichkeitsarbeit der Sparkasse. Und so sind in der Ausstellung nun Zeichnungen und Gemälde zu sehen, die in den vergangenen Monaten am RGE entstanden sind. Eine Jury wird sich mit den Bildern auseinandersetzen, 20 davon werden mit einem Preis ausgezeichnet.

Gemeinsam mit dem Künstler und Kunstlehrer Christian Ischebeck organisierte Marlis Bossmann, Kunstlehrerin am RGE, die Ausstellung. „Stellvertretend auch für die anderen beteiligten Kollegen kann ich sagen, dass es eine große Freude ist, Schüler auf dem Weg zu eigenen inneren Bildern und deren wirkungsvolle Umsetzung in tradierbare Formen anzuregen und verstärkend zu begleiten“, sagte sie gestern zur Eröffnung. Die Schüler – überwiegend aus den letzten drei Jahrgangsstufen, aber auch einige jüngere – nahmen zum Teil bekannte Motive auf und gestalteten davon ausgehend ganz eigene Werke. Manchmal verknüpften sie dabei auch unterschiedliche Stilrichtungen.

Lehrreiche Aktion

Sich im gestalterischen Agieren selbst zu begegnen, sich in den Bildern als Formgeber, als Ordner einer faszinierenden Bildwelt zu erleben, darum gehe es in der künstlerischen Gestaltungspraxis, erklärte Marlis Bossmann. Wie die Wirkung eines Bildes durch eine Rahmung verstärkt werden kann und öffentliche Aufmerksamkeit in einer Ausstellung zu erfahren, nannte sie zudem als lehrreiche Aspekte der Aktion. Zudem hätten die am Aufbau der Ausstellung beteiligten Schüler sich mit den vielfältigen Möglichkeiten der Präsentation in Foyer und erster Etage der Sparkasse auseinandersetzen können.

Bereits seit einigen Jahren arbeitet die Sparkasse auf dem Gebiet der Kunst mit dem Reichenbach-Gymnasium zusammen. Nicht zuletzt öffnet viermal im Jahr das Ein-Wochen-Museum, bei dem Werke aus dem Hagener Osthaus-Museum jeweils eine Woche lang in Milspe gezeigt werden. Diese werden im Kunstunterricht des RGE zum Thema gemacht.

INFO:

Die „JugendKunstFuchs“-Ausstellung ist noch bis zum kommenden Freitag, 6. Februar, zu den Öffnungszeiten der Sparkasse zu sehen: Di. und Mi. 8.30 bis 16.30 Uhr, Do. 8.30 bis 18 Uhr und Fr. 8.30 bis 14 Uhr.

Am Donnerstag, 5. Februar, um 14.30 Uhr findet die Übergabe der Geld- und Sachpreise an die Gewinner statt.