Klänge aus dem Alpenland im Tal

Die Original Sauerländer Musikanten unter Leitung von Stephen Cornell verbreiteten gute Stimmung beim „Sang & Klang“-Konzert im Idyllischen Hülsenbecker Tal.
Die Original Sauerländer Musikanten unter Leitung von Stephen Cornell verbreiteten gute Stimmung beim „Sang & Klang“-Konzert im Idyllischen Hülsenbecker Tal.
Foto: WP

Ennepetal..  Klänge aus dem Alpenland – und das im idyllischen Hülsenbecker Tal. Die Original Sauerländer Musikanten verbreiten stets eine gute Stimmung und das liegt auch an der teils humorvollen Moderation des Vorsitzenden Horst Gockel, der sogar zu Tänzchen einlud, als dessen „Truppe“ Walzermelodien zum Besten gab. Im Rahmen der Reihe „Sang & Klang“ brachte das Orchester am Sonntag die Musikmuschel zum Klingen.

Angesichts der überschaubaren Besucherzahl vermutete Horst Gockel, der die Gäste herzlich begrüßte, dass sicher viele bereits im Urlaub seien. „Aber wir freuen uns, dass Sie hier sind“, legte Gockel mit seinen Musikanten und dem musikalischen Leiter und Dirigenten Stephen Cornell mit dem Marsch „Schönes Prag“ los. „Melodien zum Träumen“, „Roztouzena-Polka“, „Egerländer Hitparade“ und „Theme from New York“ erfreuten eine Stunde lang die Konzertbesucher. Wunderschön dargeboten wurden „Klänge aus dem Alpenland“, wobei die „lustigen Holzhackerbuam“ natürlich nicht fehlen durften.

Die Sauerländer Musikanten, die großen Applaus erhielten, verabschiedeten sich mit „Amazing Grace“. Die Frauen der Musikanten hatten etliche Kuchen gebacken, zu denen gern gegriffen wurde. Und so konnten auch Wanderer dort unter der Pergola ein musikalisches Kaffeepäuschen einlegen.