Kindern Geheimnisse der Technik nahegebracht

Gevelsberg..  Pünktlich zum Beginn der Sommerferien in Nordrhein-Westfalen hat es Peter Dahms wieder einmal geschafft. Auch in diesem Schulhalbjahr konnte der „ehrenamtliche Lehrer“ Jungen und Mädchen der zweiten Klasse, die die Grundschule Silschede besuchen, in seinen Bann ziehen. Ein Schulhalbjahr lang haben die kleinen Forscher gemeinsam mit dem pensionierten Diplom-Ingenieur spannende Experimente durchgeführt und viele verschiedene internationale Naturwissenschaftler kennen gelernt.

Unterstützung erhalten

So konnten die Jungen und Mädchen wichtige Kenntnisse über Magnete, Batterien, Lampen, Schalter, Farbenlehre und vieles mehr erlangen. Auch an schwierige Themen wie Wechsel- und Gleichspannung wagten sich die Kinder ohne Berührungsängste heran.

Seit kurzem hat Peter Dahms tatkräftige Unterstützung von Gerhard Schmidt, dessen Frau die Schule schon seit einiger Zeit als Lesementorin unterstützt. „ Ich möchte den Kindern unbedingt etwas zurückgeben“, diese Aussage von Gerhard Schmidt freut nicht nur die Technikkinder sondern auch alle anderen in der Schule.

Traditionell gibt es am Ende des Halbjahres eine Urkundenübergabe, bei der die Schülerinnen und Schüler noch einmal ihr technisches Wissen preisgeben. Peter Dahms stellt jedem Kind ein paar knifflige Fragen, zum Beispiel wie kann man aus einer Wechselspannung eine Gleichspannung herstellen?

Gute Vorbereitung

So manch ein Erwachsener würde bei der „Prüfung“ richtig ins Schwitzen kommen, aber dank der guten Vorbereitung brauchen die Kinder nicht lange überlegen, bis die Antworten aus ihnen heraus sprudeln. So freut sich auch die Schulleiterin Sandra Hoffinger darüber, dass Dahms und Schmidt „uns auch im neuen Schuljahr wieder mit ihrem Engagement ehrenamtlich unterstützen.“ Aber erst sind jetzt einmal die großen Sommerferien. Und die dürfen die kleinen Nachwuchs-Ingenieure und ihren beiden ehrenamtlichen Lehrer erst einmal und in aller Ruhe genießen.