Kinder und Jugendliche für Kirche begeistern

Ennepetal..  Katharina Ratnikow arbeitet seit dem 1. Januar als Jugendreferentin der Evangelischen Kirchengemeinde Milspe-Rüggeberg. „Ich habe im letzten Jahr eine Fortbildung zur Trainerin für Abenteuer- und Erlebnispädagogik in Tecklenburg absolviert, die von André Hagemeier geleitet wurde (Hagemeier ist Geschäftsführer der Ev. Jugend im Kirchenkreis Schwelm – Anm. d. Red.).

In Witten zur Diakonin ausgebildet

André machte mich dort auf die freie Stelle in Ennepetal aufmerksam“, erzählt die 25-jährige Diakonin, die zu der Zeit als Schwangerschaftsvertretung in der Evangelisch-Lutherischen Kirchengemeinde Methler in Kamen mit 26 Wochenstunden tätig war. „In Methler, wo ich viele Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sammeln konnte, habe ich bis Dezember 2014 gearbeitet. Jetzt freue ich mich auf meine neue Aufgabe hier in Ennepetal.“

Katharina Ratnikow ist in Dortmund geboren und aufgewachsen. „Als Jugendliche begann mein Weg in der Ev. Georgs-Kirchengemeinde Dortmund im Konfirmandenunterricht, später trug ich die Kirchenzeitung aus, machte erste Erfahrungen in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen der Gemeinde, fand meinen Weg in den Jugendausschuss und absolvierte schließlich ein Freiwilliges Soziales Jahr“, erzählt sie.

In den darauffolgenden Jahren studierte Katharina Ratnikow an der Evangelischen Fachhochschule in Bochum Soziale Arbeit, Gemeindepädagogik und Diakonie. Begleitend zum Studium absolvierte sie auch eine Ausbildung zur Diakonin beim Martineum in Witten. „Ich möchte Kinder und Jugendliche für Kirche begeistern und ihnen Gemeinschaftserlebnisse ermöglichen“, hat sich Katharina Ratnikow für ihre Arbeit in der Crazy Company – Ev. Jugend Milspe vorgenommen. „Zu meinen Hobbies gehört auch Tanzen. Das würde ich gerne in meine Arbeit mit einbringen.“

Mittlerweile ist Katharina Ratnikow von Dortmund nach Ennepetal gezogen. Im Jugendgottesdienst am Sonntag, 22. Februar, um 18 Uhr in der Milsper Kirche wird sie offiziell in ihren Dienst eingeführt.