Kein Unterschied zu bisherigen Festen

Schwelmer Weinfest. Mit freudiger Überraschung habe ich die Überschrift des v.g. Artikels gelesen, musste aber nach ein paar Zeilen feststellen, dass es sich bei der angekündigten Veranstaltung nicht um ein Weinfest, sondern um einen Straßenverkauf der Schwelmer Einzelhändler handelt.

Also kein Unterschied zu den vorherigen Kirchstraßenfesten.

Warum wird ein Weinfest propagiert, wenn die Mehrzahl der Anbieter alles andere anbietet?

Was sind für Sie erlesene Speisen? Ist es der Flammkuchen oder eine Rotweinbratwurst oder Kartoffelkreationen oder Pesto-Waffeln?

Sie sagen es in Ihrem Kommentar sehr richtig, dass der Schwelmer neidisch auf seine Nachbarstädte schaut.

Er kann es einfach nicht glauben, dass hier in der Kreisstadt einfach nicht möglich ist, ein Fest zu organisieren, das hinterher als halbwegs gelungen dasteht, außer dem Heimatfest.

Also, so etwas braucht der Schwelmer nicht, er will Eisdielen, gemütliche Cafés, Bäcker, Optiker,etc.,