Kampf gegen die Krankheit

Gevelsberg..  Der Sozialverband VdK traf sich zum Klönen und gemütlichen Kaffeetrinken im gut gefüllten Restaurant „Zum alten Postwagen“ in Gevelsberg. Der Seniorenbetreuer und der Vorsitzende begrüßten die Versichertenälteste der Deutschen Rentenversicherung Westfalen für den Ennepe-Ruhr-Kreis, Simone Heintze aus Gevelsberg, die auch gleichzeitig die Autorin des Buches „Aufgeben? Niemals!“ ist. Simone Heintze hielt einen sehr interessanten Vortrag aus ihren selbst erlebten und auch geheilten Erkrankungen, die jeden ereilen könnten. Und sie möchte Mut machen, dass Heilung immer wieder möglich ist, dass sich das Kämpfen gegen die Krankheit lohnt. Außerdem stellte die Referentin ihr Projekt „Pures Leben“ vor, das sie zusammen mit der Evangelischen Stiftung Volmarstein verwirklichen möchte. Es geht darum, eine Senioren-Wohngemeinschaft aufzubauen. Sogenannte WGs zeichnen sich dadurch aus, dass sie für jeden bezahlbar sind, auch für solche Menschen, die mit Altersarmut kämpfen. Dankbar nahm daher Heintze den Scheck, dessen Summe während der Veranstaltung gesammelt wurde, entgegen. Der VdK stockte den Betrag zu einer runden Summe auf. Weitere Informationen zu „Pures Leben“ im Internet unter der Adresse www.simoneheintze.de.

Zu den Vdk-Treffs im Alten Postwagen jeweils am 4. Donnerstag des Monats und den Tagesfahrten und Mehrtagesreisen sind auch Nichtmitglieder herzlich willkommen und gern gesehene Gäste.