Junge bei Auffahrunfall verletzt

Die Polizei schätzt den Schaden auf 5500 Euro.
Die Polizei schätzt den Schaden auf 5500 Euro.
Foto: Bernd Lauter

Gevelsberg..  Ein 12 Jahre alter Junge wurde bei einem Verkehrsunfall am Samstag auf der Rosendahler Straße in Gevelberg verletzt. Nach Polizeiangaben befuhr ein 50-jähriger Wuppertaler mit seinem Ford gegen 12 Uhr die Rosendahler Straße in Richtung Mittelstraße. Auf Grund der Rotphase der Ampel im Kreuzungsbereich der Rosendahler Straße und der Straße „In den Weiden“ hielt er an der dortigen Haltelinie. Zur gleichen Zeit befuhr ein 43-jähriger aus Kadiria stammender Busfahrer mit seinem Reisebus die Rosendahler Straße in gleicher Fahrtrichtung hinter dem Ford des Wuppertalers. Als der Busfahrer bremsen wollte, versagten jedoch die Bremsen des Busses und er fuhr auf den an der Ampel stehenden Ford des Wuppertalers auf. Dabei verletzte sich der 12-jährige Sohn des Wuppertalers, der sich als Beifahrer in dem Pkw befand. Dieser wurde durch einen Rettungswagen in ein Schwelmer Krankenhaus gebracht, was er jedoch nach ambulanter Behandlung am Nachmittag wieder verlassen konnte. Der Bus wurde auf Grund des vom Fahrer angegebenen technischen Versagens der Bremsanlage sichergestellt und durch einen Spezial-Abschleppwagen abgeholt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich laut Polizei auf insgesamt ca. 5500 Euro.