In die Tiefe gehen und in den Himmel schauen

Assistiert von Pfarrer Paul Diehl (links) und Pfarrer Michael Schäfer (rechts) beruft, sendet und segnet Superintendent Hans Schmitt Pfarrer Gabriel Schäfer zum Dienst der öffentlichen Wortverkündigung und Sakramentsverwaltung.
Assistiert von Pfarrer Paul Diehl (links) und Pfarrer Michael Schäfer (rechts) beruft, sendet und segnet Superintendent Hans Schmitt Pfarrer Gabriel Schäfer zum Dienst der öffentlichen Wortverkündigung und Sakramentsverwaltung.
Foto: WP

Schwelm..  In einem festlichen Gottesdienst am Sonntag in der Christuskirche ist Pfarrer Gabriel Schäfer durch Superintendent Hans Schmitt ordiniert worden.

„Es ist aber der Glaube eine feste Zuversicht auf das, was man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, was man nicht sieht.“ Diesen Vers aus dem 11. Kapitel des Hebräerbriefes hatte sich Gabriel Schäfer als Ordinationsspruch ausgesucht. Superintendent Schmitt erzählte in seiner Ordinationsansprache, dass für Pfarrer Schäfer von klein auf der Glaube eine große Rolle gespielt habe. Schäfer sei in einer christlichen Familie groß geworden, zu der auch Pfarrer gehört hätten.

Zuerst Bergbautechnik studiert

Der Pfarrberuf sei aber für Gabriel Schäfer nach dem Abitur kein Thema gewesen. Nach dem Zivildienst im Altenheim habe Schäfer ein Semester lang Bergbautechnik studiert, um dann eine Ausbildung zum Fluglotsen zu beginnen. Nach der Ausbildung habe Schäfer dann ein Jahr bei der Berliner Flugsicherung gearbeitet. Dann sei sein Entschluss gereift, Theologie zu studieren. „Bergbautechnik und Flugsicherung passen zur Theologie“, beschrieb Superintendent Schmitt Pfarrer Schäfers Werdegang. „In die Tiefe gehen und in den Himmel schauen, das muss auch ein Theologe.“

Assistiert von Schäfers Schwiegervater, Pfarrer Michael Schäfer aus der Evangelischen Kirchengemeinde Elversberg, und Pfarrer Paul Diehl aus der Evangelischen Kirchengemeinde Breckerfeld, in der Gabriel Schäfer sein Vikariat absolviert hat, leitete Hans Schmitt die Ordinationshandlung, in der Pfarrer Schäfer zum Dienst der öffentlichen Wortverkündigung und Sakramentsverwaltung berufen, gesendet und gesegnet wurde.

Anschließend hielt Pfarrer Gabriel Schäfer seine erste Predigt als ordinierter Pfarrer zu seinem Ordinationsspruch aus Heb. 11,1ff..

Grußwort des Bürgermeisters

Nach dem Gottesdienst feierte Pfarrer Schäfer zusammen mit seiner Familie, Freunden und Weggefährten, die zum Teil von weit her angereist waren sowie zahlreichen Gemeindegliedern im benachbarten Petrus-Gemeindehaus.

Hier ließ es sich auch der Bürgermeister der Stadt Schwelm, Jochen Stobbe, nicht nehmen, in einem Grußwort dem jungen Theologen zu seiner Ordination zu gratulieren. Pfarrer Schäfer bedankte sich für die vielen Wünsche und Geschenke. Besonders dankte er der Schwelmer Kantorei unter der Leitung von Sabine Horstmann und dem Posaunenchor des CVJM Schwelm unter Leitung von Michael Grams für die musikalische Gestaltung des Ordinationsgottesdienstes.