„In Darkness“: Klang wird zu Licht in der Kluterthöhle

Ennepetal..  Am kommenden Freitag, 22. Mai, führt der Gesundheitsberater und Klangweber Bernhard Mielchen seine Klangerlebnisreihe „Höhlenklänge 2015“ fort. Das Motto lautet diesmal: „In Darkness - in der Finsternis wird Klang zu Licht“. Die Veranstaltung beginnt um 18.30 Uhr in der Gralsburg der Kluterthöhle.

Erlös geht an den Kinderschutzbund

Im Mittelpunkt dieser Meditation stehen Klänge in Dunkelheit und Flöten aus allen Teilen der Welt, unterstützt von den Traumklängen der Sansula und mehr oder weniger bekannten oder auch unbekannten Saiteninstrumenten. Bei der Klangmeditation in völliger Dunkelheit gibt es keine Ablenkung durch alltägliche audiovisuelle Reize. Einzig die Klänge der Instrumente, kombiniert mit der Erdenenergie der Höhle, wirkt auf die Besucher.

Die Besucher werden gebeten, sich auf die in der Kluterthöhle herrschende Temperatur von 10,2 Grad einzustellen und sich entsprechend zu kleiden.

Der Eintrittspreis beträgt 10 Euro. Wie auch in den vergangenen Jahren finden die Konzerte und Meditationen als Benefizveranstaltungen statt, sowohl die Kluterthöhle als auch die Künstler verzichten auf Einnahmen. Der Gesamterlös des Jahres 2015 geht an den Deutschen Kinderschutzbund, Ortsverband Ennepetal.

Da in der Höhle und hier speziell in der Gralsburg nur ein begrenztes Platzangebot herrscht, wird um Kartenvorbestellung gebeten: 02333/98800.