Hilfe für den Alltag mit Pflegebedürftigen

Gevelsberg..  Die meisten Menschen wünschen sich auch im Alter das Leben in der eigenen Wohnung oder bei Angehörigen zu verbringen. Damit dies gelingt, ist oft die Hilfe der Kinder oder auch professioneller Dienste notwendig. Im Caritas-Netzwerk haben sich die katholischen Einrichtungen zusammengeschlossen, um Pflegebedürftige und deren Angehörige zu unterstützen.

Der Malteser Hilfsdienst ist in diesem Jahr erstmals mit eigenen Angeboten vertreten.
Am Donnerstag, 19. Februar, wird um 18 Uhr im Seniorenstift Haus Maria Frieden ein Vortrag zum Thema „Bewegen, Heben und Transfer“ angeboten. Mitarbeiterinnen der katholischen Pflegehilfe zeigen Hilfsmittel und deren Anwendungsmöglichkeiten und geben praktische Tipps für den Umgang.

Dieser Abend ist kostenfrei. Weitere Informationen bei der Caritas Ennepe-Ruhr 02336/9242550 und der katholischen Pflegehilfe 02336/44270 80).

Stürze vermeiden

Am Donnerstag, 16. April, geht es um 18 Uhr um das Thema: Stürze vermeiden (in Zusammenarbeit mit dem Malteser Hilfsdienst). Angehörige werden hier über die Risikofaktoren beraten und geschult, um diese zu erkennen und zu minimieren und evtl. zu vermeiden. Vom Malteser Hilfsdienst werden vor Ort Hilfsmittel (Hausnotrufgeräte) vorgestellt.
Am Mittwoch, 6. Mai, sind ab 17 Uhr Patientenverfügung und Testament Thema. Referentin ist Rechtsanwältin Frau Tietze. Angehörige werden über die Wichtigkeit von Patientenverfügung und Testament beraten und aufgeklärt.