Hand in Hand mit den Menschen arbeiten

Ennepetal..  An der Bergstraße 5 in Voerde gibt es eine neue Heilpraktikerpraxis. Katharina Groß stellte am Samstag ihre Räumlichkeiten der Öffentlichkeit vor.

Zahlreiche interessierte Bürger waren gekommen, um die neue Praxis kennenzulernen und sich über das Leistungsspektrum zu informieren, das im Rahmen der ganzheitlichen, naturkundlichen Diagnose- und Therapieverfahren unter anderem traditionelle chinesische Medizin, Ernährungs- und Vitalstoffberatung, Schröpfen, die Dorn-Breuss-Wirbelsäulengelenkmethode, Qi-Gong-Kurse sowie Klangmassage umfasst.

Außerdem bietet Heilpraktikerin Katharina Groß spezielle Systemeinlagen an, um die Füße, beispielsweise die Ferse, wieder aufzurichten. „Die Ferse ist das Grundelement des ganzen Bewegungsapparates“, so Katharina Groß. Die Einlagen werden mittels Vakuumtechnik vor Ort am unbelasteten Fuß anmodelliert und dann direkt am Fuß angepasst. Die Ferse könne so weder nach außen noch nach innen kippen. Knicke die Ferse nach innen, können Probleme in Knie, Hüfte, Wirbelsäule und Schulter die Folge sein. „Die Einlage verschafft dem ganzen Körper eine aufrechte und stabile Haltung“, sagt Katharina Groß. Man könne mit den fertigen Einlagen sofort nach Hause gehen.

Katharina Groß ist gelernte Krankenschwester, arbeitet derzeit noch am Mops in Haspe, wo sie seit 16 Jahren tätig ist.

Die Prüfung zur Heilpraktikerin absolvierte die 40-Jährige in Dortmund. „Ich muss mit den Menschen Hand in Hand arbeiten. Sie sollen bewusst darüber nachdenken, was ihnen gut tut.“