Gute Tropfen und erlesene Speisen

Noch gibt der Frost in der Kirchstraße den Ton an. Zum ersten Weinfest im Mai hoffen die Organisatoren auf frühlingshafte Temperaturen.
Noch gibt der Frost in der Kirchstraße den Ton an. Zum ersten Weinfest im Mai hoffen die Organisatoren auf frühlingshafte Temperaturen.
Foto: WP

Schwelm..  Nach dem Kirchstraßenfest nun ein Weinfest: Die Geschäftsleute in der Kirchstraße sind bekanntlich ein rühriges Völkchen. Das alle zwei Jahre stattfindende Kirchstraßenfest ist ihnen nicht genug. Jetzt organisieren sie auch noch ein Weinfest, auf das sich die Bürger der Kreisstadt im Mai diesen Jahres freuen dürfen. Beide Veranstaltungen sollen künftig im jährlichen Wechsel stattfinden.

Fast alle Anrainer machen mit

Das Weinfest soll am Samstag, 9. Mai, zwischen 14 und 22 Uhr die Menschen in die Kirchstraße locken. Die Veranstalter – ein Antrag auf Genehmigung ist bereits bei der Stadtverwaltung gestellt – versprechen so manches gute Tröpfchen und erlesene Speisen. Mit dem Konzept knüpft die Kirchstraße quasi an die Veranstaltungsreihe Kulinarium an, die vor Jahren einst Tausende auf den Innenhof der Brauerei am Neumarkt lockte.

„Eigentlich sollte das Weinfest am 30. Mai stattfinden. Doch an diesem Tag wird die Nachbarschaft Oberstadt ihr Altstadtfest veranstalten“, so Thomas Friedrichs von Café Rabenschwarz, der gemeinsam mit Bendt Silbersiepe die Idee entwickelt hat. Da Christian Fasel, bekannt durch seine Rolle als Obernachtwächter, auch das Weinfest wie schon das Kirchstraßenfest offiziell beenden soll und Fasel auch Mitglied der Oberstadt ist, musste ein anderer Termin gefunden werden.

Bei den Einzelhändlern in der Kölner Straße fanden die Organisatoren schnell Mitstreiter. Bis auf wenige Ausnahmen sind alle beim Weinfest mit im Boot. Vorbereitungstreffen im November und Januar gab es bereits, am 3. März sollen die Details inklusive des Rahmenprogramms festgelegt werden. „Jeder hat sich essenstechnisch etwas einfallen lassen“, sagt Thomas Friedrichs. Die Metzgerei Ranft bietet Rotweinbratwurst an. Dhana Stuckmann und Tim Winkelmann von Tisch Cultura werden mit Pesto-Waffeln und Antipasti vertreten sein. Rabenschwarz lockt mit Kartoffelschnee (ausgefallene gepresste Kartoffelkreationen), Harry Kaiser mit Flammkuchen, Julia Romano (Schnitteffekte) mit Met, Susi’s Haarstudio mit alkoholfreien Bowlen. Mit dabei sind auch Katja Pfaffenbach, Potpourri, Kopp Fischfeinkost und Nadelglück. Das letztgenannte Geschäft wird bis zum Weinfest aus der Kölner Straße zur Kirchstraße 6 umgezogen sein. Mit dabei sind auch Lutz Diehl von der Eisenwerk­schänke und Daniela Weithe (Riesling und Komplizen), die den Wein beisteuert. Jetzt hoffen alle noch auf passendes Wetter. Dhana Stuckmann ist auch in dieser Frage optimistisch: „Da hatten wir bisher zum Glück meistens Glück.“