Gute Noten vom TÜV für Pflegedienst

Gevelsberg..  Der Familienpflegedienst der Arbeiterwohlfahrt (AWO) Ennepe-Ruhr unter der Leitung von Bettina Rohde entspricht den höchsten Qualitätsnormen. Das habe der TÜV jetzt bei einem Audit festgestellt, teilte die AWo jetzt in einer Mitteilung mit. Der Prüfer habe dabei einige Verbesserungs-Vorschläge gemacht, „die wir gern annehmen und auch umsetzen werden“, versichert Rolf Kappel, der den Fachbereich „Arbeit und Qualifizierung“ bei der AWo EN leitet.

Ebenfalls ohne Beanstandungen, aber mit viel Anerkennung verliefen die Qualitäts-Prüfungen der Ausbildung von Familienpflegern und die Qualifizierung von Schulbegleitern im Rahmen der „Akkreditierungs- und Zulassungsverordnung Arbeitsförderung“ (AZAV).

Wenn Eltern krank werden

Sämtliche Bereiche der AWo Ennepe-Ruhr lassen sich schon seit 1998 regelmäßig zertifizieren und machen damit deutlich, dass ihre Dienstleistungen immer mindestens den aktuellen Qualitäts-Anforderungen entsprechen, versichert die Arbeiterwohlfahrt.

Der Familienpflegedienst betreut die Kinder und versorgt den Haushalt in allen Städten des Ennepe-Ruhr-Kreises zum Beispiel bei einer ernsthaften Erkrankung eines Elternteiles oder eines Alleinerziehenden.