Gratisreinigung mit Trockeneis

Die Musikmuschel im Hülsenbecker Tal ist wieder sauber. Die Verkehrsvereinsvorsitzende Anita Schöneberg erhielt nach unserer Berichterstattung über die Verunreinigung mit einem Grafitto einen Anruf von Sabine Hellwig, Vertriebsleiterin der Firma Reineis GmbH. Das erst kürzlich in Oelkinghausen gegründete Unternehmen bot an, die Muschel, die dem Verkehrsverein gehört, gratis zu reinigen. Ein Mitarbeiter der Firma, die u. a. auf die Reinigung von Gebäuden und Maschinen spezialisiert ist, machte sich mittels Trockeneisstrahlen daran, die Schmiererei zu entfernen. Das Verfahren gilt als „Zukunft der Reinigungstechnik“. Mit einer Temperatur von minus 78 Grad wird Trockeneis mit hohem Druck aufgebracht. Es lässt die Verschmutzung auskühlen und veröden, ohne die darunterliegende Oberfläche zu beschädigen. Anita Schöneberg dankte im Namen des Verkehrsvereins der Familie Hellwig für die Hilfe. „Gerade nach der schlechten Erfahrung mit der fiesen Sprayattacke haben wir uns gefreut, dass es Bürger in Ennepetal gibt, die helfen, wenn es mal schwierig wird und ehrenamtliches Engagement unterstützen. Das ist echte Wertschätzung und macht richtig glücklich“. hbr/Foto: privat