Geburtstag im Dschungelcamp - Aurelio Savina zieht ein

Feiert im RTL-Dschungelcamp seinen 37. Geburtstag: Aurelio Savina (Model und Bachelorette-Kandidat) aus Gevelsberg. Über das Fernsehabenteuer sagt er: "Ich bin Italiener, klar könnte eine Liebesaffäre passieren! Und die Kameras stören mich auch nicht, wenn ich abends mit jemandem ein Techtelmechtel habe."
Feiert im RTL-Dschungelcamp seinen 37. Geburtstag: Aurelio Savina (Model und Bachelorette-Kandidat) aus Gevelsberg. Über das Fernsehabenteuer sagt er: "Ich bin Italiener, klar könnte eine Liebesaffäre passieren! Und die Kameras stören mich auch nicht, wenn ich abends mit jemandem ein Techtelmechtel habe."
Foto: RTL / Stefan Gregorowius WP
Was wir bereits wissen
Jetzt ist es offiziell: Aurelio Savina aus Gevelsberg zieht ins „Dschungelcamp“. Der Fernsehsender RTL hat ihn als einen von elf Kandidaten der neuen Staffel „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“ vorgestellt.

Gevelsberg.. Das Dschungelcamp 2015 startet am Freitag, 16. Januar 2015 (21.15 Uhr bei RTL). Mit dabei in der 9. Staffel ist Aurelio Savina (Model und Bachelorette-Kandidat) aus Gevelsberg, der am Samstag, 17. Januar, seinen 37. Geburtstag feiert. Ein besonderes Ereignis. Fest stehen aus seine Mitbewohner.

Folgende Kandidaten treten neben Savina im Dschungelcamp 2015 an: Rebecca Siemoneit-Barum (37, Lindenstraße-Star), Walter Freiwald (60, Moderator), Tanja Tischewitsch (22, DSDS-Sternchen), Benjamin Boyce (46, Ex-Boygroup-Sänger), Patricia Blanco (43, Promi-Tochter), Rolf Scheider (58, Ex-Topmodel-Juror), Angelina Heger (22, Bachelor-Finalistin), Aurelio Savina (37, Model und Bachelorette-Kandidat), Maren Gilzer (54, Schauspielerin und Glücksfee), Sara Kulka (24, Model), Jörn Schlönvoigt (28, GZSZ-Star).

Aurelio Savina, Model und ehemaliger Bacholerette-Kandidat, freut sich schon: „Ich bin Italiener, klar könnte eine Liebesaffäre passieren! Und die Kameras stören mich auch nicht, wenn ich abends mit jemandem ein Techtelmechtel habe.“

Dschungelcamp Im Gespräch mit unserer Redaktion erklärte Savina bereits vor Wochen, als er schon als Kandidat gehandelt wurde, dass sein Ziel sei, soweit wie möglich zu kommen. Seine Strategie: Möglichst authentisch bleiben. Die Teilnehmer haben im „Dschungelcamp“ Prüfungen zu bestehen und werden von den Zuschauern per Telefonentscheid rausgewählt. Wer übrig bleibt, darf sich „Dschungelkönig“ nennen.

Außerdem gibt Aurelio offen und ehrlich zu: das Honorar, was er für den Aufenthalt im Dschungelcamp bekomme, habe ihn motiviert. Er wolle in Zukunft etwas für Tiere tun, möglicherweise eine Stiftung oder ähnliches gründen. Dafür brauche er Geld, sagt der Gevelsberger.