Fußgänger angefahren und geflüchtet

Ennepetal..  Ein Autofahrer hat sich in Ennepetal nach einem Unfall nicht um einen Verletzten gekümmert und stattdessen Fahrerflucht begangen. Der Unfall ereignete sich am vergangenen Freitag, dem 10. April, auf der Neustraße, wie die Polizei erst jetzt mitgeteilt hat. Verletzt wurde ein 44 Jahre alter Mann aus Castrop-Rauxel.

Ein 78-jähriger Ennepetaler fuhr mit seinem Fahrzeug von dem Gelände eines Autohändlers nach rechts auf die Fahrbahn. Dabei berührte er mit dem Pkw leicht den Fußgänger, der auf dem Gehweg unterwegs war. Obwohl der 44-Jährige den Autofahrer ansprach, entfernte dieser sich mit seinem Wagen von der Unfallstelle.

Der Unfallverursacher konnte von der alarmierten Polizei schnell ermittelt werden, weil sich der Mann aus Castrop-Rauxel das Autokennzeichen des Fahrzeuges gemerkt hatte.

Der Fußgänger wurde durch den Unfall leicht verletzt und ambulant in einem Krankenhaus behandelt. Sachschaden entstand nicht, wie die Polizei weiter mitteilt.