Frühjahrsputz auf der Tennisanlage

Die Mitglieder der Milsper Turnvereinigung (MTV) trafen sich bei Sonnenschein zum Frühjahrsputz.
Die Mitglieder der Milsper Turnvereinigung (MTV) trafen sich bei Sonnenschein zum Frühjahrsputz.
Foto: WP

Ennepetal..  „Statt sich mit mir bei dem schönen Wetter in die Eisdiele zu setzen, zieht er es vor, Fenster zu putzen“, schaute Karin Gockel ihrem Ehemann Karl-Heinz schmunzelnd zu, wie er mit Hingabe den sieben großen Fenstern im Klaus-Oberlack-Haus zu Leibe rückte. „Mir macht das Spaß, ich putze auch zuhause die Fenster“, ließ sich Gockel nicht stören. „Bei mir gibt es trotz Sonnenschein keine Streifen an den Scheiben“, ließ Gockel die anwesenden Damen aufhorchen.

Die Milsper Turnvereinigung (MTV) hatte zum Frühjahrsputz rund um die Anlage an der Kehr eingeladen – und zahlreiche Mitglieder kamen am Freitag bei strahlendem Sonnenschein, um sich die Ärmel hochzukrempeln und richtig zu schuften. Mit dabei Vorsitzender Dirk Baunscheidt und dessen Stellvertreter Martin Tomann. Speziell knöpfte man sich die Tennisanlage vor. Mit dem Laubsauger machte sich der 86-jährige Hans-Alfred Wilson ans Werk. Friedhelm Schmidt (83), seit 78 Jahren Mitglied der MTV, harkte dagegen unermüdlich Laub mit dem Rechen zusammen. Mirko Schauerte stürzte sich auf jedes verwelkte Blatt, das auf dem Platz zu stören schien. Und Rainer Quednau hatte sogar auf die Motorrad-Tour verzichtet.